Sie sind hier: Region > >

Wolfenbüttel: WSV-Triathlon - Straßen müssen morgen gesperrt werden


WSV-Triathlon: Straßen müssen morgen gesperrt werden

Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Wolfenbüttel. Am morgigen Sonntag findet im Naturbad Fümmelsee wieder der traditionelle Triathlon des Wolfenbütteler Schwimmvereins von 1921 (WSV) statt. Dieser wird überwiegend auf öffentlichen Straßen ausgetragen. Daher ist es erforderlich, die L614 (nördliche Umfahrung von Fümmelse) zwischen den Einmündungen "Ziegelei" und der B248 sowie die K66 (Groß Stöckheimer Weg) für den Verkehr voll zu sperren. Das berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.

Lesen Sie auch: Sportanlage in Wendessen soll umbenannt werden


Eine Umleitung für die K66 in Richtung Südwesten wird von der L615/Hauptstraße über die Dr.-Heinrich-Jasper-Straße – Frankfurter Straße – Ziegelei – Fümmelser Straße – B248 – L615 ausgeschildert. Von der Sperrung ist auch der Öffentliche Personennahverkehr betroffen. Die Linie 797 der KVG muss am Sonntag, 19. Juni 2022, ganztägig von der Haltestelle "Ziegelei" über die Fümmelser Straße zur Haltestelle "Feuerwehrgerätehaus" fahren. Die Fahrgäste der Haltestellen "Fümmelse, Bad", "Schrebergarten", "Kolonie" und "Bahnübergang" werden gebeten, auf die Haltestellen "Ortsmitte" oder "Ziegelei" auszuweichen. Der Parkplatz ist bereits ab Samstag-Nachmittag für den Wettkampf gesperrt.

Ordnungspersonal darf in den Verkehr eingreifen


Der Veranstalter hat während des Wettbewerbs Ordnungspersonal eingesetzt. Dieses wird im Einvernehmen des Bürgersamtes und nach Weisung der Polizei an verkehrsrelevanten Stellen der Veranstaltungsstrecke, falls nötig, in den Verkehr eingreifen. Alle Verkehrsteilnehmer sind angehalten, den Weisungen der Polizei und des Ordnungspersonals Folge zu leisten.

Die ersten Wettkämpfer (Jedermann & Staffeln) starten um 9 Uhr mit dem Schwimmen. Die letzten Starter (Schüler D) werden gegen 15 Uhr im Ziel erwartet. Alle Informationen zum Wettkampf finden Sie hier. Der Fümmelsee selbst ist bis zirka 15 Uhr für den allgemeinen Badebetrieb gesperrt, wie der WSV in einer Pressemitteilung berichtet.


zum Newsfeed