Sie sind hier: Region > >

Jonker beruft "Aushängeschild" Gomez zum Kapitän


Jonker beruft "Aushängeschild" Gomez zum Kapitän

von Frank Vollmer


Neue Kapitäne: Mario Gomez und seine Stellvertreter Paul Verhaegh und Ignacio Camacho. Foto: Agentur Hübner/Vollmer
Neue Kapitäne: Mario Gomez und seine Stellvertreter Paul Verhaegh und Ignacio Camacho. Foto: Agentur Hübner/Vollmer Foto: Agentur Hübner/Vollmer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail



Wolfsburg. Es hatte sich bereits im Vorfeld abgezeichnet: Andries Jonker vertraut in seiner stark verjüngtenMannschaft bei der Führung den erfahrenen Kräften. Neben dem neuen Mannschaftskapitän Mario Gomez (32), ernannte der Cheftrainer des VfL Wolfsburg zwei Tage vor dem DFB-Pokalspiel bei Eintracht Norderstedt (So, 15.30 Uhr) Paul Verhaegh (33) und Ignacio Camacho (27) zu dessen Stellvertretern.

"Ein Aushängeschild des Vereins"


„Mario ist Antreiber Nummer eins und ein Aushängeschild für den Verein“, begründete Jonker seine Wahl am Freitag. Gomez tritt damit als mittlerweile 20. Mannschaftsführer des VfL das Erbe von Diego Benaglio an, der den Verein in Richtung AS Monaco verlassen hat.

In der Mannschaftshierarchie hatten nicht wenige erwartet, dass auch U21-Europameister Maximilian Arnold einen Aufstieg erfährt. Aktuell sieht es jedoch nicht einmal danach aus, als würde Trainer Jonker zum Start im DFB-Pokal auf das Eigengewächs in der Startelf setzen. Vielleicht befindet sich Arnold dann aber auch im Mannschaftsrat, den der Trainer Ende des Monats bekanntgeben will.

In Norderstedt nicht dabei sein wird definitiv Vieirinha. Den Portugiesen plagen Knöchelprobleme. Darüber hinaus kann Andries Jonker auf alle Spieler in seinem Kader zurückgreifen. Norderstedt wird kein einfacher Gang für die Grün-Weißen. Das Team von Trainer Dirk Heyne hat bereits drei Pflichtspiele in der regionalliga Nord absolviert und dabei 5 Punkte ergattert. Kurios dabei: Alle drei Partien waren gegen Zweitvertretungen von Bundesligisten.

<a href= Muss sich wohl weiter gedulden: Maximilian Arnold. ">
Muss sich wohl weiter gedulden: Maximilian Arnold. Foto:


Mehr lesen


https://regionalsport.de/paul-verhaegh-und-der-reiz-noch-was-anderes-zu-machen/


zur Startseite