MTV-Athleten erfolgreich bei Meisterschaften im August

von Frank Vollmer


Dritte beim 100m-B-Finale: Jelde Jakob. Foto: Jana Pohl-Jakob
Dritte beim 100m-B-Finale: Jelde Jakob. Foto: Jana Pohl-Jakob



Wolfenbüttel. Anfang August standen für die Leichtathleten des MTV Wolfenbüttel wieder Meisterschaften auf dem Wettkampfplan. So startete Jelde Jakob am ersten Augustwochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U 16 in Bremen und wurde Dritte im B-Finale über die 100 Meter. 

Jakob Dritte in Bremen


In Bremen traten die besten 15-jährigen Leichtathleten der Republik in den Einzeldisziplinen an. Bei sonnig warmen Wetter waren Jelde Jakob und Talea Prepens vom TV Cloppenburg die einzigen Starterinnen aus Niedersachsen im 100m-Sprint. Jakob kam in ihrem Vorlauf bis auf zwei Hundertstel an ihre persönliche Bestzeit heran und qualifizierte sich damit fürs B-Finale. Dort belegte sie mit neuer Bestzeit von 12,64s einen sehr guten dritten Platz in einem starken Teilnehmerfeld. Am nächsten Tag stand für Jakob der Hochsprung auf dem Programm. Hier war sie die Einzige, die sich aus Niedersachsen qualifiziert hatte. Am Sonntagabend trat sie mit vielen Erfahrungen und Eindrücken reicher die Heimreise an.

MTV-Senioren erfolgreich


Eine Woche später standen in Edemissen die Bezirksmeisterschaften der Senioren auf dem Plan. Hier waren mit Frank Kindermann, Dr. Ulrich Zaiß, Manfred Löhr und Jana Pohl-Jakob vier Athleten des MTV Wolfenbüttel vertreten, die sich bei diesen Meisterschaften gut präsentierten. Manfred Löhr gewann in seiner Altersklasse M60 den Titel im 100m Sprint. Zweimal ganz oben auf das Podest schaffte es Dr. Ulrich Zaiß im Hoch- und Weitsprung der M65. Ein vierter Platz im Diskuswurf rundete das gute Ergebnis ab. Manfred Löhr gewann das Speerwerfen in der Altersklasse M60. Ebenfalls auf das Podest schaffte es bei den Seniorinnen Jana Pohl-Jakob. Sie gewann in ihrer Altersklasse W45 den Speerwurf und wurde im Kugelstoßen Zweite.


mehr News aus der Region

Weitere spannende Artikel