MTV-Nachwuchs brillierte bei Bezirksmeisterschaften

von Frank Vollmer


Nele und Thede Jakob. Foto: privat
Nele und Thede Jakob. Foto: privat Foto: privat



Wolfenbüttel. Am vergangenen Wochenende wurden bereits zum 33. Male die Hallen-Bezirksmeisterschaften der Leichtathlet_Innen in Salzgitter ausgetragen. Unter den Teilnehmern traten in der Amselstieghalle auch zehn Athletinnen und Athleten des MTV Wolfenbüttel im 60m Sprint, Hürdensprint, Weit- und Hochsprung sowie Kugelstoß mit ihren Trainerinnen Susanne Ebert-Böhm, Antje Brunke sowie Marie Pickavé und Leonie Böhm an. Jana Pohl-Jakob berichtet von den Erfolgen der Wolfenbütteler.

Sechs Titel für denMTV Wolfenbüttel


Den Anfang machten am Samstag die Athleten der Altersklasse U18 und älter. Maximilian Bohlender und Oliver Struck starteten in der Männerklasse, wobei es für Maximilian der erste Wettkampf für den MTV Wolfenbüttel auf Meisterschaftsebene war. Er erreichte sowohl im Sprint als auch Hürdenlauf und Weitsprung sehr gute Finalplätze. Gleiches gelang Oliver im Sprint als auch Kugelstoßen. Bei den Frauen starteten Katja Scarale im Hochsprung sowie Marie Pickavé im Kugelstoßen. Katja erreichte mit ihrem dritten Platz sogar eine Treppchenposition. Ebenfalls bei den Frauen startete Leonie Böhm (eigentlich U20) und gewann in dieser Konkurrenz den ersten Titel des Tages für den MTV.

In ihrer eigentlichen Altersklasse wurde sie im 60m Sprint dritte und im Weitsprung Zweite. Den Titelreigen des Tages setzte Jelde Jakob (U18) fort. Sie gewann bei drei Starts drei Titel, im Sprint sowie in beiden Sprungdisziplinen. Im Hochsprung erreichte sie zur Zweitplatzierten eine um 15 cm bessere Höhe.. Mailin Sell (ebenfalls U18) gelangen bei ihren ersten Hallen-Bezirksmeisterschaften im Weitsprung und 60m Lauf Finalplätze. Sowohl im Sprint als auch Kugelstoßen erreichte sie neue persönliche Bestwerte.

Am Sonntag waren dann die jüngeren Athletinnen an der Reihe. Mit Nele Marken und Thede Jakob (beide starteten in der W12) waren zwei Neulinge bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften vertreten, dabei musste Thede hochgemeldet werden, weil sie eigentlich noch der W11 angehört. Maike Kessler (W15) kann dagegen schon Erfahrungen vorzeigen. Thede und Nele starteten beide sowohl im Weitsprung als auch im 60m Sprint. .Während Nele leider ganze 3 cm zum Finaleinzug fehlten, konnte Thede im zweiten Durchgang mit 4,12m ihren weitesten Sprung in die Grube setzten. Diese Weite reichte zum Titelgewinn. Maike komplettierte die Titelsammlung für den MTV Wolfenbüttel mit ihrem Sieg im Hochsprung, den sie mit neuer Bestleistung von 1,54m erreichte. Am Nachmittag erreichte Thede in einem spannenden und aufregenden Finale noch den zweiten Platz im 60m Sprint.

Von den diesjährigen Hallen-Bezirksmeisterschaften kehrten die Athleten und Athletinnen des MTV Wolfenbüttel mit sechs Titeln, jeweils zwei zweiten und dritten Plätzen sowie sieben Finalplätzen und zahlreichen neuen Bestleistungen aus Salzgitter zurück.


mehr News aus der Region

Weitere spannende Artikel