MTV-Nachwuchs trotzt Wetterkapriolen beim Pfingstsportfest

von Frank Vollmer


Thede Jakob zieht an. Foto: Jana Pohl-Jakob/Archiv
Thede Jakob zieht an. Foto: Jana Pohl-Jakob/Archiv Foto: Jana Pohl-Jakob/Archiv



Wolfenbüttel/Peine. Begleitet von Wind, Regen und Hagelschauern startete ein kleines Team des MTV Wolfenbüttel beim Pfingstsportfest in Edemissen. In den unterschiedlichsten Disziplinen gingen die Nachwuchssportler an den Start und kehrten mit einigen persönlichen Bestleistungen und guten Ergebnissen zurück.

Gute Leistungen trotz Shietwetter


Lennart Ligocki (M14), Thede Jakob (W10), Maike Kessler (W14), Jelde Jakob (W15) und Marie Pickave (U20) trotzden den ungemütlichen Umständen in der bestmöglichen Weise: Sie zeigten ganz einfach Spitzenleistungen. So sprintete Ligocko die 100 Meter in hervorragenden 12,63 Sekunden und belegte damit in seiner Altersklasse den dritten Platz. Er verbesserte seine Bestzeit um fast acht Hundertstel. Auch im Weitsprung gelang ihm ein weiter Satz auf 4,98m und damit die zweite persönliche Bestmarke an diesem Tage.

Thede Jakob startete im Sprint, Ballwurf, Weit- und auch Hochsprung. Ihr Hochsprungergebnis mit 1,24 Metern und der damit verbundene dritte Platz ließ aufblicken. In einem sehr spannenden Wettbewerb gelang Jakob eine Verbesserung der alten Marke um 15 Zentimeter. Und das ohne großes Trainer – war doch im letzten Jahr die Hochsprunganlage des MTV in Brand gesetzt worden. Höhengleich mit der Zweitplatzierten Amira Weber entschied am Ende die Anzahl der Fehlversuche zugunsten der Nachwuchssportlerin vom LG Edemissen-Peine.

Jelde Jakob – eigentlich noch U16 – startete in der nächsthöheren Wertungsklasse U18 im 100m Meter-Lauf und gewann diesen deutlich in 12,75 Sekunden. Die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften im August liegt bei 12,70s und dürfte in einem der nächsten Wettbewerbe sicherlich fallen. Maike Kessler verbesserte im Sprint ihre persönliche Bestzeit. Beim Weitsprung machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung und versagte ihr die Möglichkeit auf eine bessere Weite. Im Hochsprung stellte Kessler ihre persönliche Bestleistung ein. Marie Pickave startete im Kugelstoß und belegte dort den dritten Rang.


mehr News aus der Region

Weitere spannende Artikel