Norddeutsche Meisterschaften im Schwimmen

von Martin Wogan


Fotos: Martin Wogan
Fotos: Martin Wogan



Braunschweig. Am 28. bis 30. April fanden im Heidbergbad Braunschweig die Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen Statt. 133 Vereine gaben sich die Ehre und ließen über 800 Sportler an den Start gehen.

SSG Braunschweig organisiert den perfekten Wettkampf


Am verfangenden Wochenende richtete der SSG Braunschweig die Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen aus. Neben den vielen sportlichen Erfolgen und Höchstleistungen im Becken, rückt in diesem Jahr der Veranstalter in den Vordergrund. Unterstützt wurde der Verein dabei von zahlreichen Helfer aus allen Braunschweiger Schwimmvereinen.

Lob vom NSV


Der Norddeutsche Schwimmverband nennt die Veranstaltung auf seiner Seite:

"Perfekte Organisation: Die SSG Braunschweig mit ihrem gesamten Helferteam!" und lobt weiter

"Perfekte Wettkampfbetreuung: Schiedsrichter Torsten Warner, Christian Böck, Kai Mario Falk und Starter Andreas Tölke, Sven Gennerich sowie das gesamte Kampfgericht!

Perfekte Protokollführung: Christiane Graf und ihr Team mit ultraschneller Auswertung!

Perfekte Medienpräsenz: Dreitägiger Livestream im Internet durch TU Braunschweig!"

Auch wenn die Organisatoren bei einer solchen Veranstaltung eigentlich nur im Hintergrund agieren, sollen sie hier besonders erwähnt werden. Kaum ein Aktiver oder Trainer der im Interview nicht begeistert von der Veranstaltung war. Lange Wartezeiten für Aufrufe oder das Protokoll suchte man am Wochenende vergeblich.

Dies alles trug zur guten Stimmung in und um die Halle bei, wo neben reichlich Verpflegung auch ein Infostand zum Sportstipendium sowiederAusrüsterstand mit einem breiten Angebot auf die Aktiven wartete.

Auchfür die Zeit nach dem offiziellen Wettkampf hatten sich die Organisatoren etwas überlegt. So ging es für die Aktiven, Betreuer und Helfer am Samstag zur "Pastaparty" inein nahegelegenes Restaurant. Bei gutem Essen hatte man Zeit sich auch abseits des Beckens besser kennen zu lernen und die Stimmung zu genießen.

Zum ersten mal Live!


Ein weite Neuerung dieser Veranstaltung war, dass die gesamten Wettkämpfe und Siegerehrungen live ins Internet übertragen wurden. Möglich machte dies eine Kooperation mit der ags (ags.tu-bs.de). Dieser gemeinnützige Verein für Elektronik, Fernseh- & Medientechnik der Technischen Universität Braunschweig verfügt über ein gesamtes Fernsehstudio und übernimmt seit 1953 Übertragungsaufgaben für die Universität. "Das war mal was ganz anderes", teilten uns die Ehrenamtlichen Mitglieder der ags mit. "Normalerweise kommt man ja nicht zu solchen Veranstaltungen, aber es ist toll, dass wir durch unsere Arbeite über die letzen drei Tage mehr als 8000 Zuschauer auf der ganzen Welt unterhalten konnten. Ob wir das nochmal machen würden? Auf jeden Fall!"



[ngg_images source="galleries" container_ids="729" exclusions="11613" sortorder="11600,11602,11609,11601,11611,11607,11605,11610,11612,11603,11615,11604,11606,11614,11608,11598,11599,11613" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


mehr News aus der Region

Weitere spannende Artikel