Sie sind hier: Region > >

Ölper siegt gegen Göttingen nach schwachem Start am Ende klar


Ölper siegt gegen Göttingen nach schwachem Start am Ende klar

von Jens Bartels


Markierte den Treffer zur Vorentscheidung: Massimo Soranno. Foto: Jens Bartels
Markierte den Treffer zur Vorentscheidung: Massimo Soranno. Foto: Jens Bartels Foto: Jens Bartels

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail



Braunschweig. Am Sonntagnachmittag setzte sich der Landesligist BSV Ölper nach einer wirkungslosen Startphase am Ende erfolgreich mit 4:1 (1:1) gegen den 1.SC Göttingen 05 durch und sammelte wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Ölper wacht spät auf


Nach einem eher schwachen Start, wachte der BSV Ölper gegen Ende der ersten Halbzeit auf und konnte im zweiten Abschnitt einen klaren Sieg einfahren. Die Göttinger gingen stark in das Spiel und gaben alles, um den Gegner zu stören – und das funktionierte zunächst. Es dauerte eine Viertelstunde bis die Hausherren für ihr anfangs ungeordnetes Spiel bestraft wurden – Hyung Song markierte das 0:1 in der 16. Minute. Nach etwa 25 Minuten fanden auch die Gastgeber langsam in die Partie. Durch ein Elfmetertor (38.) von Alexander Künne konnte die Elf von Trainer Gertjan Durishti mit dem Ausgleich in die Kabine gehen und sich neu ordnen.

Dreifache Erlösung


Der zweite Abschnitt begann auf Augenhöhe, es folgte ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften und die Partie schien eine Weile offen zu bleiben. Das änderte sich mit dem nächsten Treffer: Alexander Künne bekam einenQuerpass direkt vor das Tor gespielt und netzte aus kurzer Distanz zur 2:1-Führung (52.) ein. Damit war der Knoten für die Braunschweiger geplatzt. Nur sechs Minuten später, wieder vonder rechten Seite: Massimo Soranno durchlief die gegnerische Abwehr und zog kurz vor dem 5er zum 3:1 (58.) ab. Die Vorentscheidung war gefallen, der Kampf der Göttinger sollte nicht mehr von Erfolg gekrönt werden. In der 71. Minute erspielte sich der abstiegsgefährdete BSV das 4:1. Oliver Platter bekam das Leder, diesmal von links, in den 5-Meter-Raum gespielt und überwand den chancenlosen Dennis Henze im Tor des SC.

"Wir haben nicht gut begonnen, das muss ich ganz ehrlich sagen. Der Gegner war in den ersten 20 bis 25 Minuten klar überlegen und ging verdient in Führung. Wir haben dann etwas umgestellt und das Engagement und die Laufbereitschaft stiegen. In der Halbzeitpause habe ich natürlich ein paar Sätze mit der Mannschaft gesprochen und die Jungs wachgerüttelt. Man darf in dieser Phase nicht nachlassen und das haben die Spieler in der zweiten Hälfte auch gezeigt und somit verdient gewonnen.", kommentierte ein sichtlich erfreuter Durishti nach dem Spiel.

Zahlen und Fakten


BSV Ölper: Glatz, Soranno (64. Alim), Akar, Lobitz, Seker, Künne (83. Christian), Mulic, Platter (75. Kolodzyk), Goebel, Mastel, Agge Trainer: Gertjan Durishti

1.SC Göttingen 05: Henze, Pierre (70. Käding), Metscher, Song, Psotta, Kazan (70. Bruns), Drazic, Käschel, Washausen, Förtsch, Paramarajah (64. Crespo)Trainer: Jan Steiger

Torfolge: 1:0 Hyunbo Song (16.), 1:1 Alexander Künne (44./Elfmeter), 2:1 Alexander Künne (52.), 3:1 Massiomo Soranno (58.), 4:1 Oliver Platter (71.)


zur Startseite