Polizeisportverein richtet inklusiven Sportabzeichen-Tag aus

Über 60 Teilnehmer haben sich in vier Disziplinen versucht.

Goldenes Sportabzeichen für Sonja Jussen.
Goldenes Sportabzeichen für Sonja Jussen. Foto: PSV Braunschweig

Braunschweig. Am Samstag hat der Polizeisportverein Braunschweig erneut einen inklusiven Sportabzeichentag ausgerichtet. Die Veranstaltung fand bereits zum fünften Mal statt, wie der PSV am heutigen Montag mitteilte.

Im Rahmen der Inklusion haben über 60 Teilnehmer mit und ohne Behinderung in vier Disziplinen versucht, ihr Sportabzeichen im Braunschweiger Polizeistadion an der Georg-Westermann-Allee zu absolvieren. Über die Hälfte der Teilnehmer konnte den Test erfolgreich durchlaufen. Zur Eröffnung bedankte sich der 1. Vorsitzende Roger Fladung bei den Helfern und der Unterstützung von regionalen Sponsoren. Auch die jungen Sportler waren mit viel Ehrgeiz und Motivation dabei, somit konnten insgesamt zehn "Mini-Sportabzeichen" an Kinder ausgehändigt werden. Auszeichnungen an die teilnehmenden Menschen mit Behinderung wurden ebenfalls verliehen. Zusätzlich zu ihrer Urkunde gab es ein Geschenk vom Verein.

Spenden für Cheerleader wurden gesammelt


Bereits zum dritten Mal konnte das goldene Sportabzeichen für Sonja Jussen verliehen werden. Sie wird in der nächsten Woche an dem inklusiven Marathon in Köln teilnehmen. Am Sportabzeichen-Tag wurden auch Spenden für die Cheerleader des Vereins gesammelt. Sie werden im nächsten Jahr mit der gesamten Mannschaft nach Orlando fahren. Auch 2023 will der Verein wieder einen inklusiven Sportabzeichentag anbieten.


mehr News aus der Region

Weitere spannende Artikel