whatshotTopStory

Überflieger MTV: Auch Burgdorfs Dritte ohne Chance in der Alten Waage

Die Gäste waren dem Tempospiel der Mudrow-Jungs nicht gewachsen.

von Frank Vollmer


Vlatko Ranogajec macht den symbolischen Überflieger: Seine Mannschaft ist derzeit nicht zu stoppen.
Vlatko Ranogajec macht den symbolischen Überflieger: Seine Mannschaft ist derzeit nicht zu stoppen. Foto: Jan F. Helbig/PresseBlen.de

Artikel teilen per:

19.01.2020

Braunschweig. Und zack, da haben die Oberliga-Handballer vom MTV Braunschweig den nächsten Gegner überrollt. Dank einer konzentrierten Leistung gelang der Mannschaft von Trainer Volker Mudrow auch gegen die Dritte des TSV Burgdorf ein souveräner 33:18 (17:11)-Sieg. Es war der 14. Sieg im 14. Spiel.

Bei dem Start-Ziel-Sieg legte Marko Karaula per Doppelpack zum 2:0 vor. Der Kroate sollte am Ende bei 7 Treffern gemeinam mit Klaas Nikolayzik bester Werfer im Team der Braunschweiger werden, gefolgt von Philipp Krause (6).

Die Gäste hielten eine knappe Viertelstunde lang gut mit und fielen nicht mehr als drei Tore zurück. Beim Stand von 9:6 stellten Klaas Nikolayzik, Krause und Schuwerack per 3:0-Lauf auf 12:6 (16:02). Bis zur Pause bauten die Hausherren ihre Führung auf 17:11 aus. Nach dem Seitenwechsel setzte sich der MTV über sein Tempospiel und Treffer von Krause, Niklas Mühlenbruch (3), Lasse Giese (2) und Karaula binnen acht Minuten auf komfortable 23:12 ab.

Am kommenden Samstag (18.00) geht es für den verlustpunktfreien Ligaprimus zum Tabellenachten TV Jahn Duderstadt.

Zahlen & Fakten


MTV Braunschweig: Panzer, Stefanic, Meyer, Karaula 7, Schuwerack 1, Alex 2, Mühlenbruch 3, Kraus Jo., Wolters, Krause Ph. 6 (2/3), Bikker 2, Nikolayzik 7, Giese 4, Ranogajec 1 Trainer: Volker Mudrow.


Auch defensiv eine Mauer: MTV Braunschweig. Foto: Jan F. Helbig/PresseBlen.de


zur Startseite