Sport

Unions Steven Skrzybski auf Eintrachts Wunschzettel

von Jens Bartels


Ist Steven Skrzybski der neue Mann für Eintracht?
Foto: imago/Contrast
Ist Steven Skrzybski der neue Mann für Eintracht? Foto: imago/Contrast Foto: imago/Contrast

Artikel teilen per:

28.11.2017



Braunschweig. Marc Arnold fahndet mit Nachdruck nach personellen Verstärkungen. Dabei steht nach unseren Informationen auch ein Berliner Urgewächs auf dem Wunschzettel von Eintrachts Sportlichem Leiter.

Verstärkung auf mehreren Positionen gesucht


"Wir sehen uns nach Verstärkungen für die Innenverteidigung, das zentrale Mittelfeld und den Sturm um",nannte Arnold schon vor einiger Zeit die Bedarfs-Achse im Kader der verletzungsgebeutelten Löwen. Konkrete Kontakte wollte der Manager auch im Falle des 22-jährigen Marvin Stefaniak nicht bestätigen (wir berichteten). regionalSport.de weiß, Eintracht Braunschweig zeigt derzeitebenfalls Interesse fürSteven Skrzybski.

Bei Union Berlin saß der Angreifer in dieser Saison oft nur au der Bank, zeigte sich zuletzt wechselwillig."Wenn man der Meinung ist, ich kann der Mannschaft nicht mehr weiterhelfen, ist es für beide Seiten vielleicht sinnvoller, wenn wir die Situation im Winter neu überdenken",beheizte der 25-Jährige am Montag im Kicker die Gerüchte um seine Person. Schon im Sommer wollte der VfB StuttgartSkrzybski, der erst seit April bis 2020vertraglich an die "Eisernen" gebunden ist. Mehrere Zweitliga-Vereine sollen nach dem Wechselwunsch mit den Berlinern in Kontakt getreten sein. Laut Transfermarkt.de dürfte Skrzybski 1,5 Millionen Millionen Euro kosten.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/stefaniak-im-winter-zur-eintracht-es-wird-konkreter/

https://regionalsport.de/marc-arnold-fahndet-nach-verstaerkung-fuer-die-zentrale-achse/


zur Startseite