Wolfenbüttel

Sportfischerjugend im Einsatz für nistende Vögel


Die Sportfischerjugend war am Sonntagmorgen im Einsatz. Fotos: privat
Die Sportfischerjugend war am Sonntagmorgen im Einsatz. Fotos: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

12.02.2017

Wolfenbüttel. Am Sonntag, 12. Februar, trafen sich die Jugendlichen und Betreuer der Sportfischerjugend vom Angelsportverein Wolfenbüttel bei eisigen Temperaturen am Stadtgraben um, wie schon seit über 30 Jahren, die Nistkästen zu reinigen und zu reparieren.




Mit der Leiter ging es den Baum hinauf. Foto: privat



Jährlich pflegen und erneuern sie die Nistkästen, die sich im Bereich des Stadtgrabens und der Okeraue befinden, denn auch der Schutz der Natur gehört zu den Aufgaben eines Sportfischers. Betreut wurden die Jugendlichen von Lars Ellermeier und Henri Dietze, die mit Christoph Bötel vogelkundliche und technische Unterstützung bekamen. Über 40 Kästen wurden gesäubert, wobei sich herausstellte, dass rund 70 Prozent aller Kästen angenommen wurden.

Aus Art- und Größe der Einfluglöcher sowie aus dem verwendeten Nistmaterial konnten die Jungangler erkennen, welche Vögel in den Kästen gebrütet hatten. Am häufigsten waren Blau- und Kohlmeise vertreten, aber auch Sperling, Drossel und der Baumläufer hatten die Kästen zum Nisten benutzt, aus einem Kasten flüchtete ein Eichhörnchen. Da sich die neue Methode der Aufhängungen aus dem letztem Jahr nicht bewährt hatte, wurden einige Kästen neu befestigt.


zur Startseite