Sie sind hier: Region >

Stadt Braunschweig sucht neue Schiedspersonen



Braunschweig

Stadt Braunschweig sucht neue Schiedspersonen

Zu den Aufgaben von Schiedspersonen gehört die Durchführung von Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten und Strafsachen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Stadt Braunschweig sucht für mehrere Bezirke neue Schiedspersonen. Die ehrenamtliche Tätigkeit kann von Personen übernommen werden, die das 30. Lebensjahr vollendet, die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter und im Gebiet der Stadt Braunschweig ihren Wohnsitz haben. Daneben sind Lebenserfahrung, Menschenkenntnis, Geduld sowie ein hohes Maß an Sachlichkeit erforderlich. Das berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemeldung.



Zu den Aufgaben von Schiedspersonen gehört die Durchführung von Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (unter anderem nachbarrechtliche Streitigkeiten, Schadensersatz oder Schmerzensgeld) und Strafsachen (Beleidigung, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung etc.). Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten sollen in der Schlichtungsverhandlung möglichst gelöst und dadurch gerichtliche Auseinandersetzungen vermieden werden.

Die Wahlzeit beträgt fünf Jahre; eine Aufwandsentschädigung wird gewährt. Interessierte Personen wenden sich an: Stadt Braunschweig, Rechtsreferat, Bohlweg 30, 38100 Braunschweig, Mail: rechtsreferat@braunschweig.de, Ansprechpartner ist Martin Lengowski, Telefon: (0531) 470-37 53.


zur Startseite