whatshotTopStory

Stadt dankt für 1.500 Weihnachtslichter

von Anke Donner


Vera Steiner, Corinna Düe und Kerstin Hecker vor dem beleuchteten Weihnachtsmarkt. Foto: Anke Donner
Vera Steiner, Corinna Düe und Kerstin Hecker vor dem beleuchteten Weihnachtsmarkt. Foto: Anke Donner Foto: anke Donner

Artikel teilen per:

29.11.2016

Wolfenbüttel. Jahr für Jahr stimmt die Wolfenbütteler Winterbeleuchtung die Besucher der Innenstadt mit ihrem warmen Licht auf das Weihnachtsfest ein. Möglich wird dieser Lichterglanz dank verschiedener Sponsoren.



Was wäre der Weihnachtsmarkt ohne Lichterglanz? Genauer gesagt ohne die 1.500 Lichter, die jeden Tag während der Weihnachtszeit in der Innenstadt erleuchten. City- und Veranstaltungsmanagerin Corinna Düe dankte am Dienstagabend den Unterstützern und insbesondere den Stadtwerken, die auch in diesem Jahr als Hauptsponsor auftreten. Es sei bereits eine schöne und feste Tradition, dass sich die Stadtwerke hier einbringen, erklärte Vera Steiner. "Wir hoffen, dass sich nicht nur die Bürger und Besucher daran erfreuen, sondern auch die Mitarbeiter", so Steiner. Die Weihnachtsbeleuchtung ist in jedem Jahr das Herzstück des Weihnachtsmarktes. "In diesem Jahr haben wir die Beleuchtung sogar noch erweitern können", so Corinna Düe und verweist auf dieHerrnhuter Sterne, die in den Bäumen hängen und festliche Atmosphäre verbreiten.

Einen Dank richtete Düe auch an die städtischen Mitarbeiter, die sich im Vorfeld des Marktes um das Anbringen der Lichter kümmerten. Diese haben nicht nur die Lichterketten aufgehängt, sondern sie auch vorab überprüft und repariert. Die Winterbeleuchtung soll nun noch bis zum 6. Januar erleuchten. Dann sollen sie, wenn es die Witterung zu lässt, wieder eingelagert werden.




zur Startseite