whatshotTopStory

Stadt Helmstedt bietet jetzt ein Online-Beschwerde-Formular

von Christoph Böttcher


Jetzt kann man online und mobil seine Vorschläge und Beschwerden bei der Stadt einreichen. Foto: Sina Rühland
Jetzt kann man online und mobil seine Vorschläge und Beschwerden bei der Stadt einreichen. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

04.02.2017

Helmstedt. Bislang konnten sich die Bürger bereits persönlich, telefonisch, per E-Mail oder Facebook an die Stadtverwaltung wenden. Nun gibt es auch auf der eigenen Internetseite ein Online-Formular. regionalHeute.de sprach mit Bürgermeister Wittich Schobert darüber.


"Das Online-Formular stellt eine weitere Möglichkeit für die Bürger dar, sich mit ihren Belangen an die Stadt zu wenden," sagt Schobert dazu. Der Stadtverwaltung ist es wichtig, sich in diesem Bereich möglichst breit aufzustellen, damit jeder Bürger eine Möglichkeit hat, sich an sie zu wenden. Mittlerweile ist das Formular über eine Woche online und es gab bereits sechs Anfragen. Angefangen mit einem vergessenen Schmutzfang eines Gullis, über eine defekte Straßenbeleuchtung bis zu einem beschädigten Fußweg. Schobert freut sich darüber: "Wir merken, dass die Homepage genutzt wird und können bereits ein positives Fazit ziehen."


zur Startseite