Sie sind hier: Region >

Stadt Braunschweig rät dazu keine Osterfeuer vorzubereiten



Stadt rät dazu keine Osterfeuer vorzubereiten

Momentan sei davon auszugehen, dass in diesem Jahr keine Osterfeuer stattfinden können.

Momentan sei davon auszugehen, dass in diesem Jahr keine Osterfeuer stattfinden können. Symbolbild
Momentan sei davon auszugehen, dass in diesem Jahr keine Osterfeuer stattfinden können. Symbolbild Foto: Alexander Dontscheff

Braunschweig. Die Stadtverwaltung der Stadt Braunschweig bittet Vereine und gesellschaftliche Gruppen, keine Vorbereitungen für ein Osterfeuer zu treffen und insbesondere keinen Grün- und Strauchschnitt auf den Osterfeuerplätzen zu sammeln. Entsprechend werden die Vereine beraten, die derzeit vermehrt bei der Stadtverwaltung bezüglich Osterfeuer anfragen. Dies teilt die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



Aktuell sei im Blick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie, den Stufenplan des Landes und die damit verbundenen Einschränkungen und Verbote von sozialen Kontakten davon auszugehen, dass Osterfeuer nicht stattfinden können. Sobald eine endgültige Entscheidung vorliege, werde die Stadt Braunschweig wieder informieren.


zum Newsfeed