Sie sind hier: Region >

Stadt verbietet Koran-Info-Stand – Gründe bislang unklar



Wolfsburg

Stadt verbietet Koran-Info-Stand – Gründe bislang unklar

von Nick Wenkel


Einen Koran-Stand wird es Wolfsburg dieses Jahr nicht geben. Symbolfoto: Pixabay
Einen Koran-Stand wird es Wolfsburg dieses Jahr nicht geben. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Eigentlich sollte in den nächsten Tagen ein Info-Stand in der Wolfsburger Innenstadt über den Koran informieren. Doch daraus wird nichts. Wie Stadtverwaltung gegenüber regionalHeute.de bestätigt, ist der Antrag für den Info-Stand abgelehnt worden.



Auch weiteren Koran-Ständen setzte die Stadt einen Riegel vor. „Aktuell sind für das Jahr 2018 keine Koran-Stände in Wolfsburg genehmigt", erklärt Stadtsprecherin Sabrina Dünschede gegenüber unserer Online-Zeitung.

Die Gründe dafür bleiben allerdings unklar. Dünschede erklärt: „Da es sich bei der Beantragung und auch bei der Ablehnung der Sondernutzungen für die Islam-Stände um personenbezogene Vorgänge handelt, können wir dazu keine Ausführungen machen."


zur Startseite