whatshotTopStory

Stadt verleiht Plaketten in Silber und Bronze


Mit der Stadtplakette in Silber wurden Ehepaar Katharina und Bernd Hansmann, Wolfgang Heitmann sowie Detlef Wittig ausgezeichnet. Die Stadtplakette in Bronze wurde an Hiltrud Jeworrek, Günter Odenbreit und Abdallah Zaibi überreicht. Foto: Stadt Wolfsburg
Mit der Stadtplakette in Silber wurden Ehepaar Katharina und Bernd Hansmann, Wolfgang Heitmann sowie Detlef Wittig ausgezeichnet. Die Stadtplakette in Bronze wurde an Hiltrud Jeworrek, Günter Odenbreit und Abdallah Zaibi überreicht. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

22.10.2017

Wolfsburg. Als Zeichen ehrender Anerkennung für Verdienste um die Stadt besteht die Möglichkeit, Stadtplaketten in den Stufen Gold, Silber und Bronze zu verleihen. Oberbürgermeister Klaus Mohrs nutzte den würdigen Rahmen einer Feierstunde im Schloss, um verdiente Personen mit der Stadtplakette in Silber beziehungsweise in Bronze auszuzeichnen.


Neben Katharina und Bernd Hansmann wurden auch Detlef Wittig und Wolfgang Heitmann mit der Plakette in Silber geehrt. Die Auszeichnung in Bronze erhielten Hiltrud Jeworrek, Abdallah Zaibi sowie Günter Odenbreit. #

Die Veranstaltung ist ein besonderer Dank an die zu Ehrenden, aber auch an alle engagierten Menschen in Wolfsburg, die sich immer wieder für die Stadtgesellschaft einsetzen. Der Bereich möglichen Engagements ist dabei sehr vielfältig.

"Ihr Engagement verdient höchste Anerkennung"


Erster Stadtrat Werner Borcherding machte bereits in seiner Begrüßung deutlich, welche Bedeutung diese Auszeichnung hat: „Ich bin sehr froh, dass unser Stadtrat schon vor 45 Jahren die Ehrung verdienter Bürgerinnen und Bürger für so wichtig gehalten haben, dass es heute immer noch Bestandteil unseres Ortsrechts ist. Und gerade in der heutigen Zeit ist dies besonders wichtig. Es gibt so viele Menschen in unserer Stadt, die unser Zusammenleben lebens- und liebenswerter machen, deren Engagement darin besteht zu helfen, zu unterstützen, füreinander da zu sein; mit der richtigen inneren Einstellung, mit Herz und zum Wohle anderer. Die Stadt hat das Label, „Du bist unbezahlbar“, gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von vielen Verbänden, Stiftungen und Hilfsorganisationen entwickelt und in die Stadtgesellschaft getragen zur Anerkennung von Arbeit und Engagement aber auch, um letztlich dafür zu werben und zu motivieren. Auch ihr wirken ist für die Stadt ist unbezahlbar.“

Oberbürgermeister Klaus Mohrs wies in seiner Rede nochmal ausdrücklich auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes hin: „Ich möchte heute Danke sagen, auch im Namen von Rat und Verwaltung, Danke an die Menschen, die ein wichtiger Bestandteil unserer Stadt sind, die Zeit und Energie einsetzen, um auf den unterschiedlichsten Gebieten ehrenamtlich Großartiges zu leisten. Ihr Engagement verdient unseren Respekt und unsere höchste Anerkennung – nicht nur heute. Auch beim Tag der Niedersachsen konnten wir erleben, wie wichtig das Ehrenamt nicht nur für unsere Stadt ist, sondern über die Stadtgrenzen hinaus.“


zur Startseite