whatshotTopStory

Stadt Wolfenbüttel sucht neuen Pächter für den Ratskeller


Derzeit herrscht im alten Ratskeller Leerstand. Foto: Stadt Wolfenbüttel
Derzeit herrscht im alten Ratskeller Leerstand. Foto: Stadt Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

25.06.2018

Wolfenbüttel. Die Stadtverwaltung macht sich wie angekündigt auf die Suche nach einem neuen Pächter für den Ratskeller.

Grundsätzlich ist die Stadt an einer langfristigen und wirtschaftlich tragfähigen Pächterlösung interessiert. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Erwartet wird neben dem Interesse an einer Bereicherung des bereits vorhandenen innerstädtischen Angebotes auch die Teilnahme an saisonalen Veranstaltungen sowie die Unterstützung des vorhandenen Tourismuskonzeptes.

Potentielle Bewerberinnen und Bewerber sollten im Rahmen der laufenden Interessenbekundung ein Kurzkonzept (inklusive Beschreibung der eigenen Idee, Darlegung der eigenen Motivation, Darlegung der gastronomischen Erfahrung) in schriftlicher Form vorlegen.

Als Planungsgrundlage können bei der Stadtverwaltung Grundriss, Bildmaterial, Inventarliste sowie Angaben zur Außenbestuhlung per E-Mail an bauverwaltung@wolfenbuettel.de angefordert werden. Weitere Rückfragen sowie die Terminvereinbarung für eine Begehung des Objektes sind darüber ebenfalls möglich.

Bis Mitte August kann man sein Interesse bekunden


Interessenbekundungen können bis zum 17. August 2018 per Post (Stadt Wolfenbüttel, Kaufmännisches Baumanagement, Stadtmarkt 3-6, 38300 Wolfenbüttel) oder E-Mail an bauverwaltung@wolfenbuettel.de abgegeben werden.

Im Anschluss erfolgt die interne Prüfung der eingegangenen Bewerbungen. Dann wird den jeweiligen Bewerberinnen und Bewerbern das Ergebnis mitgeteilt.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/schilder-werden-abgebaut-so-geht-es-mit-dem-ratskeller-weiter/

https://regionalwolfenbuettel.de/rat-soll-ueber-zukunft-des-brauhauses-beraten/


zur Startseite