whatshotTopStory

Die Stadt Wolfsburg ist gut auf Wintereinbruch vorbereitet

von Bernd Dukiewitz


Die Stadt ist auf den Winter vorbereitet. Symbolfoto: Sina Rühland
Die Stadt ist auf den Winter vorbereitet. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

02.01.2017

Wolfsburg. Der Winter kommt - zumindest laut der Wetterdienste. Das bedeutet im schlimmsten Fall wieder glatte Straßen und kalte Temperaturen. Die Stadt Wolfsburg hat vorgesorgt.


"Die Stadt Wolfsburg ist gut auf den Winter vorbereitet", berichtet Florian Reupke vom Referat Kommunikation der Stadt Wolfsburg. 1.700 Tonnen Streumittel liegen im Bauhof der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS). Weitere 500 Tonnen in einem Außenlager. Das sind insgesamt 2.200 Tonnen (2014 waren es ebenfalls 2.200 Tonnen, 2013 und 2012 2.000 Tonnen). An Splitt stehen 800 Tonnen zur Verfügung.
Für die Reinigung der Straßen stehen je nach Bedarf insgesamt maximal 40 Personen zur Verfügung. Es lassen sich zehn Großstreuer und zehn Kleinstreuer mit einer Person besetzen. Daneben gibt es 20 Personen für die Handkolonne, die Bushaltestellen und Übergänge reinigen und streuen.


zur Startseite