Wolfsburg

Stadtbibliothek: Ausleihfrist wird nicht mehr automatisch verlängert

Nach der Corona-bedingten Schließung der Stadtbibliothek seit Mitte März ist die Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus seit dem 4. Mai wieder eingeschränkt geöffnet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

27.05.2020

Wolfsburg. Die Ausleihfrist von entliehenen Medien aus der Stadtbibliothek wird seit dem 4. Mai nicht mehr automatisch verlängert. Nach der Corona-bedingten Schließung der Stadtbibliothek seit Mitte März ist die Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus seit dem 4. Mai wieder eingeschränkt geöffnet. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.


Die Stadtbibliothek bittet ihre Benutzer, die Abgabefristen für entliehene Medien selbst im Blick zu behalten. Das sei grundsätzlich vor Ort in der Zentralbibliothek oder online per Benutzerkonto und Stadtbibliotheksapp möglich. Da die Bibliothekszweigstellen im Wolfsburger Stadtgebiet bis auf weiteres geschlossen bleiben und auch der Bücherbus momentan nicht im Einsatz sei, weist das Team der Stadtbibliothek ihre Kunden darauf hin, dass entliehene Medien ausschließlich in der Zentralbibliothek zurückgegeben werden können. Unabhängig davon könnten die Ausleihfristen der entliehenen Medien von den Nutzern stets per Telefon zu den Öffnungszeiten der Zentralbibliothek (05361-28-2530) oder Mail (stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de) verlängert werden.


zur Startseite