whatshotTopStory

Stadtentwässerung Peine erfasst Straßendaten


Die Rosenthaler Straßendaten weden erfasst. Symbolfoto: Alexander Panknin
Die Rosenthaler Straßendaten weden erfasst. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

04.03.2017

Peine/ Rosenthal. Mit modernster, mobiler Eagle-Eye-Technik lässt die Stadtentwässerung Peine in der Ortschaft Rosenthal wichtige Straßendaten digital erfassen


Das orange-silberne Messfahrzeug, ausgestattet mit Kameras auf dem Dach und warnendem Signalton wird den Bürgern von Rosenthal sicherlich auffallen. Das Berliner Unternehmen Eagle-Eye Technologies ist Besitzer dieses Hightech-Fahrzeuges und wurde von der Stadtentwässerung (SEP) beauftragt, ein Teilnetz in der Ortschaft Rosenthal hochgenau aufzunehmen und optisch zu erfassen. Die detaillierten Daten dienen der SEP später als Grundlage für Kanal- und Überflutungsprüfungen sowie zu Ausarbeitung möglicher Sanierungspläne.

Ein funktionsfähiges Straßen- und Kanalnetz erfordert regelmäßige umfangreiche Unterhaltungs- und auch Sanierungsmaßnahmen. Ein effizientes und kostenschonendes Vorgehen setzt jedoch eine exakte Datenlage voraus. Für ein Teileinzugsgebiet von Rosenthal werden unter anderem deshalb die exakten Straßenbestandsdaten benötigt. Mit der Erfassung dieser Daten wird nun erstmals die Eagle-Eye-Technik genutzt.

„Eagle Eye“ bedeutet Adlerauge, denn die Fahrzeuge sind nicht nur mit speziellen Sensoren sondern auch mit zehn Kameras ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass alle Straßenflächen, der Straßenraum und die Verkehrsanlagen erfasst werden. Zusätzlich wird ein Teilabschnitt der Rosenthaler Schölke mittels Kameradrohne überflogen. Eagle-Eye ist bemüht, so wenig persönliche Bilddaten wie möglich aufzunehmen. Sie fahren deshalb vorwiegend in verkehrsarmen Zeiten und erfassen Flächen mit möglichst wenig Publikumsverkehr. Das vorhandene Bildmaterial wird lediglich im Rahmen des Auftrages zur Erfassung kommunaler Infrastruktur verwendet. Die Dienstleistung unterliegt strengen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Eine Zuordnung persönlicher Daten zu den erfassten Bilddaten erfolgt in keinem Fall. Sämtliche Daten werden nach Übermittlung an die SEP von Eagle-Eye Technologies unwiderruflich gelöscht.

Gute Aufnahmen sind von gutem Wetter abhängig. Das Eagle-Eye Fahrzeug wird in Kalenderwoche 10 für einen Tag zum Einsatz kommen. Sollten die Wetterbedingungen Aufnahmen innerhalb des geplanten Tages nicht zulassen, ist ein weiterer Einsatztag erforderlich.


zur Startseite