Wolfenbüttel

Stadtjugendpflege lädt zur Jugendversammlung



Artikel teilen per:

20.11.2013


Fümmelse. Am Dienstag, 26.11.13, von 17.00 bis zirka 18.30 Uhr lädt die Stadtjugendpflege Wolfenbüttel zu einer Jugendversammlung in Fümmelse ein.

Seit Mitte letzten Jahres arbeitet die Stadtjugendpflege Wolfenbüttel daran stärker dezentral und aufsuchend tätig zu sein. Das Stichwort heißt Dezentrale Offene Jugendarbeit (DOJA). Gegenwärtig ist das Team DOJA der Stadtjugendpflege immer montags mit einem Kinderangebot im Jugendhaus der ev. Kirche in Gr. Stöckheim und mit einem Angebot für 11 bis 14-Jährige in der Jugendhütte der ev. Kirche in Leinde. Ferner werden die Angebote des Jugendtreffs 15,7 in der Rubenstraße und die BMX-begeisterten Jugendlichen in Halchter unterstützt.

Mit Fümmelse soll nun ein weiterer Wolfenbütteler Ortsteil erreicht werden. Im Rahmen dieser dezentralen Jugendarbeit sind alle 11- bis 17-jährigen Jugendlichen aus Fümmelse am 26. November zu einer Jugendversammlung eingeladen. Im Mittelpunkt dieser Jugendversammlung wird die Zukunft der Fümmelser Jugendhütte stehen. Diese befindet sich augenblicklich in einem weniger guten Zustand. Die Jugendpflege möchte sich einen Überblick darüber verschaffen, wie die Jugendlichen zu der ortsansässigen Jugendhütte stehen. Natürlich ist auch genügend Raum für die eigenen Wünsche, Ideen und Anliegen der Jugendlichen.

Treffpunkt ist die Alte Schule, Fümmelser Str. 47 in Fümmelse.

Weitere Informationen unter: daniela.rieken@wolfenbuettel.de / 05331 71086 44


zur Startseite