Sie sind hier: Region >

Stadtorchester war im Auftrag ihrer Majestät unterwegs



Peine

Stadtorchester war im Auftrag ihrer Majestät unterwegs


Das Stadtorchester gab sein Jahreskonzert in den Festsälen. Foto: Orchester
Das Stadtorchester gab sein Jahreskonzert in den Festsälen. Foto: Orchester Foto: Orchester

Artikel teilen per:

Peine. Das Stadtorchester füllte bei seinem Jahreskonzert die Festsäle bis auf den letzten Platz.



Der dritte Advent gehört in Peine traditionsgemäß der Blasmusik. Zum Einstand hatte der neue musikalische Leiter, Michael Tewes, vorwiegend Bekanntes ins Programm genommen – Musik im Stil der „Last Night of the Proms“.

Mit "Rule Britannia" eröffnete das Orchester,"James Bond 007", "Gullivers Reisen", "Nautical Airs" folgten. Dirigent Michael Tewes führte die Musiker mit leichter Hand.


Im zweiten Teil zeigte das Orchester dann moderne Pop- und Rockmusik im Blasorchester-Sound. Schließlich führte das Orchester die Zuhörer zurück in die Popmusik des Jahres 1988: „Solang man Träume noch leben kann", "Ella elle la", "One Moment in Time", "Man in the Mirror" und andere bekannte Titel brachten die Zuhörer zum Träumen und die Musiker an ihre körperlichen Grenzen.

Am 17.12.2017 ist das nächste Jahreskonzert, Karten gibt es ab dem 1.11.2017 in der MSG-Geschäftsstelle. Aber auch übers Jahr wird man viele Gelegenheiten haben, das Stadtorchester Live zu erleben. Die Internetseite www.msg-peine.de informiert darüber.


zur Startseite