Sie sind hier: Region >

Stadtteilverein und Johanniter laden Jecken ein



Goslar

Stadtteilverein und Johanniter laden Jecken ein


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. „Helau und Goslar alaaf“ – für Kinder und alle, die Lust haben, mitzufeiern, geht es am Samstag, 10. Februar, lustig zu. Denn dann steigt in der Hansa Seniorenresidenz, Kösliner Straße 4, um 14 Uhr, eine Faschingsparty.



Der Stadtteilverein Jürgenohl/Kramerswinkel und das Johanniter-Wohn-Café und Beratungsbüro „Lebens Raum“ laden alle kleinen Karnevalfans zum Feiern ein. Aber auch ältere Gäste, die gern mitfeiern möchten, sind herzlich willkommen. DJ Daniel wird mit seiner Musik einheizen und für die richtige Stimmung sorgen. Mit magischen Tricks und Kunststücken wird Zauberer Leo die Gäste begeistern. Ein Double der Comic-Figur „Wolverine“, bekannt aus den X-Men-Filmen, fährt seine Krallen aus und die Besucher können sich mit ihm fotografieren lassen. Für gute Laune sorgt zudem auch Discoqueen Ute, die mit den Kindern tanzen wird, und wenn sich alle unter einem großen Tuch versammelt haben, wird es Bonbons regnen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei allem Spaß, den es geben wird, ist es Susanne Felka von den Johannitern und Mario Tippe vom Stadtteilverein sehr wichtig, dass die Feier eine generationenübergreifende Veranstaltung ist. Milinda Joseph, Heimleitung der Hansa Seniorenresidenz, war sofort begeistert von der Idee, so eine Karnevalsfeier in ihren Räumen zu veranstalten.



Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht nötig. Weitere Infos erhalten Interessierte bei Mario Tippe unter 05321 7455104 oder bei Susanne Felka unter 05341 2846196.


zum Newsfeed