Braunschweig

Städtisches Museum zeigt Modell der Ölper Mühle



Artikel teilen per:

17.03.2014


Braunschweig. Das Städtische Museum Braunschweig im Altstadtrathaus, Altstadtmarkt 7, lädt zur Präsentation eines maßstabsgetreuen Modells der Ölper Mühle ein. Es ist ab Freitag, 21. März im Foyer des Altstadtrathauses zu sehen.

Am ersten Tag der Präsentation werden die Entstehungsgeschichte des Modells, die Geschichte der Mühle und die technischen Daten auf anschauliche Weise von Heimatpfleger Alfred Oehl aus Ölper sowie dem Modellbauer, Stefan Holland, persönlich erläutert. Termine sind um 11, 14 und 15 Uhr, Dauer jeweils etwa 45 Minuten. Um Anmeldung wird gebeten: 0531/ 470 4551. Der Eintritt ist frei.

Mühlen hatten in der Vergangenheit eine große Bedeutung. Zum einen waren sie ein einträgliches Geschäft und zum anderen dienten sie der Sicherung der Ernährung der Bevölkerung – und in Zeiten der Belagerung dem Schutz vor Verpflegungsproblemen. Die Mühle in Ölper wird 1388 zum ersten Mal erwähnt. Sie befand sich in städtischem Besitz und lag innerhalb der Landwehr Braunschweigs.


zur Startseite