Sie sind hier: Region >

Stammtisch: Städtepartnerschaft Wolfenbüttel/Cachan



Wolfenbüttel

Stammtisch: Städtepartnerschaft Wolfenbüttel/Cachan


Die EVG Stammtischrunde mit  Volker Naujok (5.v. li) und Dieter Lorenz (4.v.li.).
Foto: Dieter Lorenz
Die EVG Stammtischrunde mit Volker Naujok (5.v. li) und Dieter Lorenz (4.v.li.). Foto: Dieter Lorenz Foto: Dieter Lorenz

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Sickte/Cachan. Bei der Jahreshauptversammlung der Senioren von der EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft) kam die Anregung zu einem regelmäßigen Stammtisch . In diesen Tagen machte Volker Naujok , Vorsitzender der Gewerkschaftssenioren, sein Versprechen war. Dies berichtet der Sickter Altbürgermeister Dieter Lorenz.



In der „Weiße Schanze“ startete der erste EVG Stammtisch. Das Konzept: Treffen einmal im Monat, aktuelle Fragen zum politischen Geschehen in Gesellschaft, bei der DB, zur sozialen Absicherung und Information aus der Runde. Auch Geschehen außerhalb der Gewerkschaftsarbeit sollen diskutiert werden. Bei jeder Zusammenkunft soll ein vorbereitetes interessantes Thema vorgetragen werden. Beim ersten Stammtisch stand das Jubiläum „50 Jahre Städtepartnerschaft Landkreis Braunschweig/Wolfenbüttel mit Cachan,“ einer Gemeinde in der Nähe von Paris, im Mittelpunkt. Großes Interesse zeigte die Runde beim Klimagespräch. Nach langer Diskussion fasste Naujok zusammen. „Eisenbahner sind für sinnvollen Klimaschutz, wir unterstreichen unsere Forderung nach einem eigenen Güterwagengleis um die Straßen etwas von LKW zu entlasten und einen stärkeren und verbesserten Ausbau des Nahverkehrs“.

Städtepartnerschaft Wolfenbüttel - Cachan


Paul Köster (99), ältester Teilnehmer, dankte für die Idee „Wolfenbütteler EVG Stammtisch“. Zur Städtefreundschaft mit Cachan berichtet Dieter Lorenz. „Wir sind um 5:52 Uhr in Wolfenbüttel mit der Bahn abgefahren und waren pünktlich um 14:05 Uhr in Paris Est“, begann Lorenz, seit 67 Jahren Gewerkschaftsmitglied, seinen Bericht über über das Jubiläum. Helene Decomarmond, Bürgermeisterin von Cachan, hatte eine Delegation des Landkreises Wolfenbüttel zur 50 Jahresfeier in Cachan eingeladen. Lorenz gehörte dazu. Zunächst schilderte Lorenz die Entstehungsgeschichte. 1964/65 las Gerhard Siefert, Leiter der Spielschar Waggum, einer Gemeinde im Landkreis Braunschweig, von einer Einladung in der „Höre zu“ für musikalische Begegnungen in Prades in Frankreich. Das reizte den jungen Lehrer (43). Siefert schrieb viele Briefe und so ging die Spielschar Waggum 1965 auf eine dreitägige Busreise nach Frankreich.


Beim Musizieren in Prades war auch eine Musikgruppe aus Cachan, die mit ihrem Leiter Michel Vergnauld, schnell Kontakt zu den Waggumern fand. Siefert und Vergnauld verabredeten weitere Treffen. Bei einer
Begegnung im Schullandheim Braunlage übergab Landrat Carl Lauenstein einen Wappenteller mit Brief für den Bürgermeister in Cachan .
Jacques Carat schrieb an Lauenstein, dankte für das Symbol, man kam sich näher und so wurde am 7. Juni 1969 der Freundschaftsvertrag in Vechelde unterzeichnet .
Als der Landkreis Braunschweig 1974 aufgelöst wurde gründete man den „Zweckverband für Partnerschaften...“ 1986 übernahm der Landkreis Wolfenbüttel die Freundschaft.

Einladung zur Jubiläumsfeier nach Wolfenbüttel


Im Verlauf der 50 Jahre sei es zu vielen beiderseitigen Begegnungen gekommen. Ein Schwerpunkt sind Austausche zwischen Schulen, Künstler aus Musik, Malerei, Fotografie bis hin zu sportlichen Aktivitäten.
Mit gegründet von Michel Vergnauld ist, seit 1976, die Freundschaft des Sickter Frauenchores mit dem Chor von Cachan. Das führte zu vielen privaten Begegnungen die auch heute noch gepflegt werden.“
Die Jubiläumsfeier wird mit dazu beitragen, die gesellschaftlichen Veränderungen berücksichtigend, die Informationen zwischen der Bevölkerung von Cachan und dem Landkreis Wolfenbüttel zu verbessern. Eine Einladung zur Jubiläumsfeier in Wolfenbüttel für 2020 übergab Delegationsleiter und stellvertretender Landrat Uwe Schäfer an die Bürgermeisterin von Cachan.


zum Newsfeed