whatshotTopStory

Stark! Deutschland bezwingt Norwegen im Nachsitzen

von Jens Bartels


Patrick Hager brachte Deutschland in Führung und verwandelte auch seinen Penalty. Foto: imago/Bildbyran
Patrick Hager brachte Deutschland in Führung und verwandelte auch seinen Penalty. Foto: imago/Bildbyran Foto: imago/Bildbyran

Artikel teilen per:

18.02.2018

PyeongChang/Wolfsburg. Sieg im letzten Spiel der Gruppe C! Nach den Niederlagen gegen Finnland und Schweden gelang der deutschen Eishockey Nationalmannschaft mit Björn Krupp und Gerrit Fauser von den Grizzlys Wolfsburg der erste Sieg bei einem olympischen Turnier seit 16 Jahren. Der Endstand lautete nach dem Penaltyschießen 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 0:0, 1:0).



Mangelnde Chancenverwertung


Dabei knüpfte die deutsche Mannschaft an die starke Leistung des Spiels gegen Schweden an, tat sich allerdings mit der Chancenverwertung ebenso schwer. So hatte Yasin Ehliz den Führungstreffer relativ früh schon auf der Kelle, doch der Nürnberger erwischte, nachdem ihn ein glänzender Querpass erreichte, die Scheibe nicht richtig, Norwegens Goalie Lars Haugen konnte den Versuch entschärfen (7.). Noch gefährlicher zeigte sich Frank Mauer: Der Stürmer des deutschen Meisters bekam einen langen Pass von Frank Hördler und lief alleine auf Haugen zu, zimmerte das Hartgummi jedoch an dessen Brust (17.). Norwegen hingegen kam erst gegen Ende des ersten Drittels besser in die Partie...

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:


http://regionalsport.de/stark-deutschland-bezwingt-norwegen-im-nachsitzen/


zur Startseite