Sie sind hier: Region >

Starkregen in Schöningen: Straßen überflutet, Keller vollgelaufen



Helmstedt

videocamVideo
Starkregen in Schöningen: Straßen überflutet, Keller vollgelaufen

von Alexander Dontscheff


Jetzt fließt das Wasser wieder dahin, wo es hingehört. Fotos und Video: aktuell24/BM Foto: aktuell24/BM

Artikel teilen per:

Schöningen. Kurz aber heftig traf die Gewitterfront am heutigen Mittwochabend die Region. Vor allem die Stadt Schöningen am Elm meldete um 19:30 Uhr Land unter. Kurzfristig standen mehrere Straßen unter Wasser. Derzeit ist die Feuerwehr noch damit beschäftigt, Keller auszupumpen.



Unter anderem ist die Feuerwehr in einem Mehrfamilienhaus in der Cunostraße im Einsatz.

[video width="848" height="480" mp4="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2018/05/schoxxningen-abpumpen.mp4"][/video]


Kurz zuvor sah es in Schöningen noch so aus:

[video width="640" height="352" mp4="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2018/05/schoxxningen-gewitter2.mp4"][/video]


Quelle: aktuell24(privat)
[image=5e1772ad785549ede64dfb72]


Einige Schäden hat das Wasser hinterlassen. Foto: aktuell24/BM




Die Situation auf den Straßen hatte sich schnell wieder beruhigt. Foto: aktuell24



Aktualisiert (23 Uhr) - Notruf überlastet

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden im Landkreis Helmstedt bis jetzt rund 80 Unwettereinsätze durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren abgearbeitet. Der Schwerpunkt lag hier im Stadtgebiet Schöningen. Dort waren viele Straßen überschwemmt und standen unter Wasser, so auch viele Keller.

Das Stadtgebiet Helmstedt blieb allerdings ebenfallsnicht vom Regen verschont. Auch hier waren etlicheKameraden im Einsatz. Eine genaue Übersicht könne erst am morgigen Donnerstag erfolgen, wenn alle Einsätze dokumentiert wurden, da sich manche Bürger auch direkt an den Gerätehäusern gemeldet haben da der Notruf überlastet war, erklärt Feuerwehrsprecher Andreas Meißner.


zur Startseite