whatshotTopStory

stars@ndr2 in Gifhorn: Am Samstag steigt die große Party

von Kai Baltzer


Tausende feiern am Samstag in Gifhorn das stars@ndr2. Wie im letzten Jahr in Wolfenbüttel. Foto: Jan Borner
Tausende feiern am Samstag in Gifhorn das stars@ndr2. Wie im letzten Jahr in Wolfenbüttel. Foto: Jan Borner Foto: jan Borner

Artikel teilen per:

05.08.2016




Gifhorn. Am morgigen Samstag ist es soweit. Tausende von Besuchern werden am Sportzentrum Nord zum großen stars@ndr2 Musikfest erwartet. Auf der Bühne zu sehen werden Mark Forster, Joris, Stanfour, Philipp Dittberner und Ollie Gabriel sein.

Der Bühnenaufbau läuft seit Dienstagmittag und sei laut einem Bericht der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung (WAZ-online) voll im Zeitplan. Die 16 mal 14 Meter große Bühne stehe bereits und die Licht-, Ton- und Videotechnik würde installiert.

Auch für eine reibungslose Anreise sei gesorgt. Der NDR habe bereits Wegweiser aufgestellt. Es gebe 13.500 Parkplätze für Autos, 1500 Fahrrad-, 85 Motorrad- und 15 Wohnmobilstellplätze. Außerdem sei Platz für zehn Taxen.

Einlass ist ab 15 Uhr . Die Konzerte finden zwischen 16 und 23 Uhr statt. In der zeit von 9 bis 12 Uhr überträgt NDR 2 live aus der Fußgängerzone mit einem Showtruck. In dieser Sendung werden auch die späteren Bühnenacts zu Gast sein.

Sicherheit ist ein wichtiges Thema


Um die Sicherheit bei dieser Großveranstaltung zu gewährleisten, arbeitet die Polizei eng mit dem Sicherheitsdienstleister zusammen. Polizeisprecher Thomas Reuter gab gegenüber der WAZ-online an, dass zu den eingesetzten Kräften auch Reiter- und Diensthundestaffeln sowie Beamte auf Motor- und Fahrräder gehören. Die Polizei würde sich hauptsächlich auf die Kontrolle und Regelung des Verkehr konzentrieren. Für die Einlasskontrollen und Sicherheit auf dem Gelände seien hauptsächlich die Security-Kräfte verantwortlich.

Als Besucher des stars@ndr2 ist auf einiges zu achten:

  • Es gilt die Hausordnung. Nachzulesen unter www.stadthalle-gifhorn.de

  • Das Mitbringen von Glasgefäßen, Dosen, Kanistern, Bollerwagen, Klappstühlen und Hockern ist nicht gestattet.

  • Speisen und Getränke dürfen für den Eigenbedarf mitgebracht werden.

  • Es wird empfohlen große Taschen und Rucksäcke zuhause zu lassen. Auch Haustiere sollten nicht mit auf das Gelände gebracht werden.

  • Für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren ist der Zutritt nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gestattet. Außerdem sollte, besonders für kleine Kinder, an Gehörschutz gedacht werden.


zur Startseite