Sie sind hier: Region >

Startschuss für Sanierungsbeirat "Hahnenklee“ erfolgt



Goslar

Startschuss für Sanierungsbeirat "Hahnenklee“ erfolgt


Der Hahnenklee wird saniert. Der entsprechende Beirat hat die Arbeit aufgenommen. Foto: Stadt Goslar
Der Hahnenklee wird saniert. Der entsprechende Beirat hat die Arbeit aufgenommen. Foto: Stadt Goslar

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Am gestrigen Mittwoch ist der Sanierungsbeirat „Hahnenklee - Rathausstraße“ zu seiner ersten Sitzung im Paul-Lincke-Saal zusammengekommen. Ein Vorsitzender wurde gewählt und die Geschäftsordnung festgelegt. Auch das förmliche Sanierungsgebiet ist festgelegt.








Der Sanierungsbeirat fungiert zum Thema Städtebauförderung in Hahnenklee als Sprachrohr zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung. Er wird von der Verwaltung und dem Sanierungsträger über aktuelle Planungen im Sanierungsgebiet informiert und wird beratend tätig.

Vorsitzender ist gewählt


Auf der Tagesordnung am Mittwoch standen unter anderem die Wahl des Vorsitzes und der Stellvertretung, die Vorstellung einer Geschäftsordnung für den Beirat sowie des Sanierungsträgers und dessen Aufgabenschwerpunkte. Außerdem wurde der Entwurf einer Förderrichtlinie für die Vergabe von Fördermitteln an Private beraten.


Seit der Aufnahme in das Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ für das Gebiet „Hahnenklee – Rathausstraße“ im Frühjahr 2017 wurden grundsätzliche Arbeiten ausgeführt, die zu Beginn der Sanierung erforderlich sind. Die Leistungen des Sanierungsträgers wurden ausgeschrieben und nach einem Verhandlungsverfahren vergeben. Der Sanierungsträger „BauBeCon Sanierungsträger GmbH“ ist seit dem 1. Juni dieses Jahres tätig.

Sanierungsgebiet förmlich festgelegt


Parallel zur Beauftragung des Büros hat der Rat der Stadt Goslar die Sanierungssatzung beschlossen und das Sanierungsgebiet förmlich festgelegt. Außerdem wurde die Einrichtung des Sanierungsbeirates beschlossen und mit Vertretern aus dem Ortsrat Hahnenklee, Bewohnern und institutionellen Vertretern besetzt.




zur Startseite