Sie sind hier: Region >

Startschuss für zweiten Bauabschnitt der Gerhart-Hauptmann-Straße in Salzgitter.



Salzgitter

Startschuss für zweiten Bauabschnitt der Gerhart-Hauptmann-Straße

Die Arbeiten beginnen am 1.März. Eine Vollsperrung sei dann abschnittsweise notwendig. Umleitungen werden eingerichtet, teilte die Stadt Salzgitter am Montag mit.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Salzgitter. Der Ausbau des zweiten Bauabschnittes der Gerhart-Hauptmann-Straße beginnt am Montag, 1. März, zwischen der Adalbert-Stifter-Straße bis zur Matthias-Claudius-Straße. Eine Vollsperrung sei dann abschnittsweise notwendig. Umleitungen werden eingerichtet, teilte die Stadt Salzgitter am Montag mit.



Die Bushaltestelle wird verlegt. Die Anwohner werden mit einem Brief informiert. Ansprechpartner der Stadt und der ASG stehen für Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Zuerst wird die ASG mit dem Ausbau des Kanalnetzes beginnen, bevor abschnittsweise der Straßenausbau des rund 300 Meter langen zweiten Bauabschnittes beginnt. Parallel zum Straßenausbau prüft die WEVG die Verlegung von Leerrohren für den Breitbandausbau.

Zwei Teilabschnitte


Abschnitt 1: Einmündung Adalbert-Stifter-Straße bis zur Einmündung Gustav-Freytag-Straße, Zwischenstation an der Simon-Dach-Straße.

Abschnitt 2: bis zur Matthias-Claudius Straße/Gerhart-Hauptmann-Straße/Gustav-Freytag-Straße.

In dieser Zeit erfolgt eine abschnittsweise Vollsperrung mit örtlicher Umleitung (siehe untenstehende Information). Die Anwohner sollen ihre Grundstücke nach Möglichkeit ständig erreichen können. Sollte es aus baulichen Gründen doch zu Einschränkungen kommen, werden sie zeitnah informiert. Ein Ansprechpartner der Stadt ist für Fragen der Bürgerinnen und Bürger rund um diese Arbeiten vor Ort.

Rund acht Monate dauern die Ausbauarbeiten dieses Abschnittes. Die Stadt bittet die Anwohner und Anlieger um Verständnis für die mit diesen Bauarbeiten verbundenen Beeinträchtigungen. Vor allem in der Heinrich-von-Kleist-Straße und der Bert-Brecht-Straße wird ein höheres Verkehrsaufkommen erwartet. Die Kosten für den Ausbau des zweiten Abschnittes werden mit etwa 700.000 Euro veranschlagt. Die Planungen für den dritten Bauabschnitt (Matthias-Claudius-Straße bis Pappeldamm) folgen anschließend.

Information zu den Umleitungen


Die Straßenausbauarbeiten werden in zwei Teilabschnitten ausgeführt. In dieser Zeit erfolgt eine abschnittsweise Vollsperrung mit örtlicher Umleitung über die Adalbert-Stifter-Straße, Bert-Brecht-Straße, Heinrich von Kleist-Straße, Matthias-Claudius-Straße und umgekehrt (siehe Stadtplan). Fußläufige Verbindungen werden dem Baufortschritt angepasst. Radfahrer müssen absteigen oder können ebenfalls die Umleitung benutzen.


zur Startseite