whatshotTopStory

Steht da ein Blitzer am Ring?

von Robert Braumann


Ein Blitzer am Hagenring? Foto: Frank Vollmer
Ein Blitzer am Hagenring? Foto: Frank Vollmer Foto: Frank Vollmer

Artikel teilen per:

12.05.2016


Braunschweig. Autofahrer wundern sich und Leser haben sich an die Redaktion gewandt - an der Kreuzung Hans-Sommer-Straße/Hagenring wurde ein Gebilde aufgestellt, was zumindest optisch doch sehr an einen Blitzer erinnert.

Stadtsprecher Rainer Keunecke kann die Autofahrer aber beruhigen: "Es handelt sich um keinen „Blitzer“, sondern nach unserer Kenntnis um eine Apparatur im Zusammenhang mit der „Anwendungsplattform Intelligente Mobilität (AIM)“ des Instituts für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)." Die teilen in einer Pressemitteilung den Hintergrund mit. Darin heißt es: "Radfahrer haben es im Straßenverkehr nicht immer leicht. Besonders an Kreuzungen entstehen kritische Situationen durch Abbiegemanöver, vor allem wenn LKW beteiligt sind. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Jenoptik Traffic Solutions stellen im Rahmen des EU-Projekts XCYCLE an der Braunschweiger Forschungskreuzung Säulen mit Sensoren auf, die die Bewegungsverläufe von Verkehrsobjekten erfassen. Hiermit wird ein Beitrag zur Entwicklung von Lösungen geleistet, die zukünftig helfen, Unfälle zu vermeiden." Prof. Karsten Lemmer, Leiter des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik. erklärt "Die Säulen mit den Sensoren ähneln vom Aussehen Blitzern – sind es aber nicht. Die mit den Geräten erhobenen Daten werden keinesfalls für polizeiliche Zwecke verwendet" und weiter "Wir zeichnen die Fahrmanöver anonymisiert auf, um Daten über das Zusammentreffen von LKW und Radfahrern zu bekommen und später bei uns auszuwerten".


zur Startseite