whatshotTopStory

Steigende Corona-Zahlen: Asklepios verschärft Besuchsregelung

Die Bürger sollten sich in jedem Fall vor einem geplanten Krankenbesuch über die Bestimmungen der Klinikleitung informieren. Darauf weist Asklepios hin.

Symbolbild: Alexander Panknin.
Symbolbild: Alexander Panknin.

Artikel teilen per:

14.10.2020

Seesen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Zahlen von Corona-Infektionen aus dem Bundesgebiet und steigenden Zahlen in der Region haben die Asklepios Kliniken in Seesen nun die Besuchsregelungen wieder verschärft, wie sie in einer Pressemitteilung berichten. Ein Patient darf pro Tag nur einen Besucher empfangen, maximal nur eine Stunde, in der Akutklinik Seesen während der begrenzten grundsätzlichen Besuchszeit zwischen 14 Uhr und 18:30 Uhr. Um 18.30 Uhr muss der letzte Besucher die Klinik verlassen haben. Für das Besuchsrecht bei Patienten in der Neurologischen Frührehabilitation (NFR) und in der Neurologischen Rehabilitation (Reha) in den Asklepios Kliniken in Seesen gibt es spezielle Voraussetzungen, Bürger werden gebeten, Details dazu bitte im Einzelfall bei den jeweiligen Stationen zu erfragen beziehungsweise sich auf der Internetseite zu informieren.



Weiterhin gilt:


- Ein Patient muss diesen Besucher vorher vollständig namentlich benennen.
- Auf den Isolations-Stationen sind wie bisher auch aufgrund erhöhter Sicherheits- und Schutzvorkehrungen Besuche nicht gestattet.
- Die vom Patienten benannte Besuchsperson muss aus Gründen der erhöhten Ansteckungsgefahr bei COVID-19 durch Kinder und Jugendliche das 16. Lebensjahr vollendet haben.
- Der Besucher darf keine Erkältungssymptome haben und darf in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu COVID-19-Patienten gehabt haben.
- Besucher müssen beim Betreten der Kliniken einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen, an der Rezeption dann einen medizinischen MNS anlegen. Selbstgenähte Masken müssen entsprechend abgelegt werden und gegen ein vom Haus gestellten medizinischen MNS getauscht werden. Beim Verlassen ist dieser an der Rezeption in die bekannten Behälter zu entsorgen.


zur Startseite