whatshotTopStory

Stiftung Clus nun Teil der Dachstiftung Diakonie Kästorf


Verabschiedung und Ehrung von Claus Werkmeister (l.) durch Hans-Peter Daub. Foto: Stiftung Clus
Verabschiedung und Ehrung von Claus Werkmeister (l.) durch Hans-Peter Daub. Foto: Stiftung Clus

Artikel teilen per:

01.10.2017

Schöningen. Anlässlich der Integration der Evangelischen Stiftung Clus in die Dachstiftung der Diakonie-Gruppe Kästorf luden die Vorstände zu einem Empfang in das Pflegeheim Clus ein. Als eine der ältesten Stiftungen in Niedersachsen unterhält die Stiftung Clus neben der Alten- und Pflegeeinrichtung in Schöningen das Amalie Sieveking Haus in Wolfenbüttel.



Seit dem 1. Januar 2017 ist diese Gesellschaft Teil der Dachstiftung Diakonie mit Sitz in Kästorf, die ihrerseits an acht Standorten elf Altenhilfe-Einrichtungen unterhält. „Durch diesen Zusammenschluss haben Vorstand und Clus-Stiftungsrat die diakonische Arbeit langfristig gesichert, um zukünftigen Anforderungen zu entsprechen und sich weiter entwickeln zu können“, so Vorstand Hans-Peter Daub zu den Hintergründen der Fusion.

Nach einem Gottesdienst wurden dem ehemaligen Clus-Vorstandsvorsitzenden Claus Werkmeister und Eckhard Dallmer, ehemals Vorsitzender des Stiftungsrates, für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Geschäftsvorstand gedankt. Werkmeister wurde außerdem für diesen langjährigen Einsatz das Goldene Kronenkreuz vom Vorstand der Dachstiftung Diakonie verliehen.


zur Startseite