whatshotTopStory

Stille Feiertage im November


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

11.11.2016

Salzgitter. In Niedersachsen gelten Einschränkungen bei öffentlichen Veranstaltungen für den Volkstrauertag am Sonntag, 13. November, den Buß- und Bettag am Mittwoch, 16. November und den Totensonntag am Sonntag, 20. November. Darauf weist die Stadt Salzgitter hin.



Am Volkstrauertag und am Totensonntag sind bereits von 5 Uhr morgens an Veranstaltungen in Restaurants, Cafés, Bars und Kneipen verboten, die über die Bewirtung mit Speisen und Getränken hinausgehen (zum Beispiel Musikdarbietungen, Preisskate). Spielhallen dürfen an diesen Feiertagen ebenfalls nicht geöffnet werden. Außerdem muss in Gastronomiebetrieben auf Unterhaltungsmusik verzichtet werden. Darüber hinaus sind keine Veranstaltungen gestattet, die mit Umzügen, mit Unterhaltungsmusik oder anderen Festivitäten verbunden sind.
Am Buß- und Bettag gelten dieselben Einschränkungen, jedoch nur in der Zeit von 7 bis 11 Uhr morgens. Spielhallen müssen während dieser Zeit ebenfalls schließen. Weitergehende Fragen können an den Fachdienst Bürgerservice und Ordnung der Stadt Salzgitter per E-Mail "ordnung@stadt.salzgitter.de" sowie telefonisch unter 05341/839-3241 oder -4022 gestellt werden.


zur Startseite