Sie sind hier: Region >

Stobenstraße: Arbeiten liegen im Plan



Braunschweig

Stobenstraße: Arbeiten liegen im Plan

von Robert Braumann


Im März begannen die Bauarbeiten auf der Stobenstraße und die Straßenbahnlinien 1 und 2 wurden umgeleitet. Wir haben mit Verkehrs-GmbH-Sprecher Christopher Graffam über den aktuellen Stand der Arbeiten gesprochen. Foto: Robert Braumann
Im März begannen die Bauarbeiten auf der Stobenstraße und die Straßenbahnlinien 1 und 2 wurden umgeleitet. Wir haben mit Verkehrs-GmbH-Sprecher Christopher Graffam über den aktuellen Stand der Arbeiten gesprochen. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Braunschweig. Im März begannen die Bauarbeiten auf der Stobenstraße und die Straßenbahnlinien 1 und 2 wurden umgeleitet. Wir haben mit Verkehrs-GmbH-Sprecher Christopher Graffam über den aktuellen Stand der Arbeiten gesprochen.

Es kommt im Bereich der Stobenstraße zu Erneuerung der Gleisanlagen sowie Kanal- Straßen- und Leitungsarbeiten. Diese sollen bis zum November abgeschlossen sein. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. „Teile der Strecke zwischen John-F.-Kennedy-Platz und Waisenhausdamm erhalten ein Rasengleis, dazu wird es eine Möglichkeit geben am Aegidenmarkt über die Straße gehen zu können““ so Jörg Reincke, Geschäftsführer der Verkehrs-GmbH. Autofahrer werden während der Baumaßnahmen wohl mit Behinderungen rechnen müssen. Auch für Bahn- und Busreisende gibt es Veränderungen.

Graffam berichtete: "Die Tiefbauarbeiten der Leitungsträger sind kurz vor dem Abschluss. Unsere Leitungsbauarbeiten im Gleisbereich sind ebenfalls im Wesentlichen fertiggestellt. Von den neuen Gleisoberbauschichten ist die untere Tragschicht bereits fast komplett hergestellt. Auf dieser Tragschicht haben die Arbeiten zum Auslegen der ersten Gleisjoche begonnen und die ersten Abschnitte der Betonbalken werden unter die ausgelegten Gleismeter betoniert. Damit hat der eigentliche Gleisneubau begonnen." Man liege bisher sehr gut im Zeitplan. "Die Arbeiten laufen bisher sehr konzentriert und deshalb gleichzeitig entspannt, weil die Bauablaufplanung gut ineinander greift. Derzeit gibt es keinen Zweifel daran, dass der Stadtbahnbetrieb in der zweiten Oktoberhälfte wie geplant wieder aufgenommen werden kann und die Gesamtfertigstellung Anfang November wie vorgesehen stattfinden wird", so Graffam.


zur Startseite