Sie sind hier: Region >

Stör & Fried zeigt „Verzicht Mein Nicht“



Braunschweig

Stör & Fried zeigt „Verzicht Mein Nicht“


Die Theatergruppe Stör & Fried zeigt zum wiederholten Mal ihr neues Theaterstück „Verzicht Mein Nicht“. Foto: Stör & Fried
Die Theatergruppe Stör & Fried zeigt zum wiederholten Mal ihr neues Theaterstück „Verzicht Mein Nicht“. Foto: Stör & Fried

Artikel teilen per:




Braunschweig. Am 30. September und 1. Oktober 2016 zeigt die Theatergruppe Stör & Fried  zum wiederholten Mal ihr neues Theaterstück „Verzicht Mein Nicht“. 

Die Vorstellungen finden im im Roten Saal in Braunschweig statt. Termine: Freitag, 30. September 2016, 19.30 Uhr, Roter Saal Braunschweig Samstag, 1. Oktober 2016, 19.30 Uhr, Roter Saal Braunschweig


Die Handlung: „Hausstand zu verschenken. Alles, was ich habe, für Umsonst“. So steht es in einer Zeitungsannonce. Lily verschenkt ihr gesamtes Hab und Gut. Alltagskrempel, Wertgegenstände, Erinnerungsstücke. Alles muss weg. Drei Männer folgen dem Aufruf. Sie wollen sich beschenken lassen. Vielleicht finden sie, was sie suchen. Vielleicht lassen sie neuen Ballast zurück. So einfach, wie sie sich das vorgestellt hat, wird Lily ihr Leben in jedem Fall nicht los.
„Verzicht Mein Nicht stellt“ die Frage, wie viel wir weggeben können, ohne uns selbst zu verlieren. Haben wir wirklich volle Kontrolle über unseren Besitz? Können wir mir nichts dir nichts zu Bettelmönchen werden oder haben die Dinge ebenso viel Macht über uns, wie wir über sie? Lässt sich Vergangenheit auslöschen oder bleibt sie in uns eingebrannt, egal, wie viele Hautschichten wir abkratzen? Das zweite selbst geschriebene Theaterprojekt von Stör & Fried Theater kritisiert Konsum und übermäßige Konsumkritik gleichermaßen. Es stellt die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung des Einzelnen, ohne das Recht auf informierte Gleichgültigkeit in Frage zu stellen.


zur Startseite