Sie sind hier: Region >

Straßenmusikfestival geht in die vierte Runde



Gifhorn

Straßenmusikfestival geht in die vierte Runde

von Kai Baltzer


Straßenmusik erfreut sich großer Beliebtheit. Symbolbild Foto: Jan Borner
Straßenmusik erfreut sich großer Beliebtheit. Symbolbild Foto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Gifhor. Bereits zum viertel Mal findet am kommenden Samstag, den 4. Juni das Straßenmusikfestival in der Gifhorner Fußgängerzone statt. Dies geht aus einem Bericht der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung (WAZ) hervor.

Die Veranstalter Volker Schlag und Kian Badachschan vom Kulturbahnhof erwarten rund 15 Künstler, die sich über die gesamte Fußgängerzone auf insgesamt sieben Orte verteilen. (am Spielplatz vor der Commerzbank, vor Galipp, vor Schütte, vor der Volksbank, vor Becker, vor H&M und unter dem Vordach des Modegeschäftes Zacharias) An diesen Orten werden Festzeltgarnituren aufgebaut. Die Künstler wechseln mehrmals den Standort, um an allen Orten eine große Vielfalt an Musik bieten zu können. Somit wird der Innenstadt von 11 Uhr bis 16 Uhr ein buntes Programm geboten, das durch Stelzenläufer, eine Seifenblasenkünstlerin und Beiträge der Schauspielschulen des Kulturbahnhofes abgerundet wird.


Zum Abschluss gibt es auf einer Bühne am Brunnen vor dem Ceka-Kaufhaus ein Konzert von 18 Uhr bis 22 Uhr. Hier wird Veranstalter Schlag mit seiner neuen Band auftreten. Zudem spielen The Crazy Hambones und New Soul Generation.



zur Startseite