whatshotTopStory

Straßensperrungen: Eberfest in Vorsfelde


Symbolbild Foto: pixabay (Public Domain)
Symbolbild Foto: pixabay (Public Domain) Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

15.07.2016


Vorsfelde. Anlässlich des Eberfestes im Stadtteil Vorsfelde wird die „Lange Straße“ ab Hausnummer 30 (Höhe Kirche) bis zur Hausnummer 44 A (Höhe Volksbank) in der Zeit von Donnerstag, 21.07., 6 Uhr bis Sonntag, den 24.07., 18 Uhr, für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Dadurch können auch die „Kattenstraße“ und die „Meinstraße“ nicht befahren werden. Die Einbahnstraßenregelung für die Straße „An der Propstei“ wird für diesen Zeitraum umgekehrt, so dass hier ausgehend von der „Amtsstraße“ nicht mehr eingefahren werden kann.

Anlieger dürfen die „Meinstraße“ und die „Lange Straße“ ab „Obere Tor“ bis zum Beginn der Festmeile in umgekehrter Richtung befahren. Die „Lange Straße“ wird für diesen Teil bis Hausnummer 44 A als Sackgasse ohne Wendemöglichkeit ausgewiesen.

Die anliegenden Geschäfte in der „Langen Straße“ und der „Meinstraße“ können morgens bis 10 Uhr beliefert werden.

Während des Eberfestes sind die Rettungswege unbedingt freizuhalten. Dies gilt im Besonderen für die „Kattenstraße“. Kraftfahrer, die ihre Fahrzeuge ordnungswidrig abstellen, müssen damit rechnen, dass ihre Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Den Besuchern des Eberfestes wird empfohlen, die öffentlich zur Verfügung stehenden Parkplätze am Schützenhaus, „Im Eichholz“, in der „Amtsstraße“ und am „Achtenbüttelweg“ in Anspruch zu nehmen. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsregelung zu beachten.


zur Startseite