Sie sind hier: Region >

Streit endet in Messerstecherei



Braunschweig

Streit endet in Messerstecherei


Nach einem Streik zog ein Unbekannter ein Messer und verletzte zwei Personen schwer. Symbolfoto:  Alexander Panknin
Nach einem Streik zog ein Unbekannter ein Messer und verletzte zwei Personen schwer. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Wie die Polizei Braunschweig mitteilte, kam es in der Nacht zu Donnerstag vor einer Gaststätte auf der Rudolfstraße zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein noch Unbekannter auf zwei Männer mit einem Messer einstach und beide schwer verletzte.



Die drei Personen waren zuvor bereits in der Gaststätte in Streit geraten. Nach Handgreiflichkeiten hatte sie der Wirt aus dem Lokal gewiesen. Auf dem Fußweg dürfte die Situation eskaliert sein. Die 21 und 49 Jahre alten Opfer wurden mit blutenden Stichverletzungen in Krankenhäuser gebracht und sind noch nicht vernehmungsfähig. Der noch unbekannte Tatverdächtige flüchtete nach dem Angriff in Richtung Rudolfplatz.

Zeugen werden sich gebeten bei der Polizei Braunschweig zu melden.


zur Startseite