Braunschweig

Streit nach Unfall auf der Kreuzung Willy-Brandt-Platz

von Polizei Braunschweig


Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

13.03.2014


Braunschweig. Zwei demolierte, nicht mehr fahrbereite,  Autos und über 7.000 Euro Schaden sind das Resultat einer Karambolage am Abend auf dem Willy-Brandt-Platz.

Ein 29-jähriger Audifahrer, der von der Schillstraße nach links in den Willy-Brandt-Platz abbiegen wollte, war mit dem Q5 eines 66-jährigen Mannes zusammengeprallt, der vom Altewiekring kam.

Uneins sind sich die Fahrer über die Ursachen des Unfalls.

Zur Klärung sucht der Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0531 476 3935 dringend Zeugen.


zur Startseite