whatshotTopStory

Streit um das alte Gemeindezentrum in Meine

von Christoph Böttcher


Dem alten Gemeindezentrum sieht man die Vernachlässigung an. Foto: sumatraskills
Dem alten Gemeindezentrum sieht man die Vernachlässigung an. Foto: sumatraskills Foto: sumatraskills

Artikel teilen per:

06.01.2017

Meine. Hans Georg Reinemann, Gemeinderatsmitglied und ehemaliger Bürgermeister, macht sich seit Jahren für den Erhalt des Gebäudes stark.


Seit nahezu 40 Jahren besteht das alte Gemeindezentrum in Meine bereits. In dieser gesamten Zeit liegt das Gebäude Hans Georg Reinemann besonders am Herzen. Seit 1974 setzt er sich im Meiner Gemeinderat ein, davon war er 25 Jahre lang Bürgermeister und er hat in seiner Zeit das Gebäude stets begleitet. Nachdem mittlerweile ein neues Gemeindezentrum besteht, verfällt das ursprüngliche Gebäudezusehends und wird nicht mehr genutzt. "Ich sehe immer noch einen Bedarf bezüglich des Gebäudes in der Gemeinde" erklärt Reinemann.



"Es ist sehr traurig, dass sich die Gemeinde nicht um das Gebäude kümmert und es so immer weiter verfällt", bedauert der ehemalige Bürgermeister. Gebäude und Grundstück wurden über Erbpacht komplett vom Rat finanziert. Wie dieser Streit weiter geht ist zur Zeit nicht vorherzusehen, doch es ist davon auszugehen, dass weiterhin versucht wird, den alten Bau zu erhalten und für die Zukunft nutzbar zu machen.


zur Startseite