Sie sind hier: Region >

Streit zwischen Pärchen eskaliert - 34-Jähriger beißt Sicherheitsmann



Wolfsburg

Streit zwischen Pärchen eskaliert - 34-Jähriger beißt Sicherheitsmann

Die Polizei wurde zu einem Streit zwischen einem Pärchen gerufen. Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wollte die Polizisten unterstützen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Am frühen Sonntagmorgen kam es im Bereich der Straße Kaufhof in Wolfsburg. zu einer Auseinandersetzung zwischen erst zwei Personen, in deren Verlauf ein 34 Jahre alter Wolfsburger im Gewahrsam der Polizei landete. Es war kurz vor 3 Uhr am Morgen, als Polizeibeamte am Kaufhof auf eine 29 Jahre alte Frau aufmerksam wurden, die mit ihrem 34 Jahre alten Bekannten in Streitigkeiten geraten war und nun von dem 34-Jährigen bedrängt wurde. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Die Polizeibeamten hätten versucht schlichtend einzugreifen, was dazu geführt habe, dass der 34 Jahre alte Wolfsburger die Beamten verbal bedroht habe. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen sei es dazu gekommen, dass der stark alkoholisierte 34-Jährige zu Boden gebracht wurde. Hierbei habe er derart heftigen Widerstand geleistet, dass die Beamten Unterstützung anforderten.

Auch ein zu Hilfe eilender Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens habe die Kommissare unterstützt und wurde von dem 34-Jährigen mehrfach gebissen. Der Wolfsburger habe versucht sich zudem mit Schlägen und Tritten sich zur Wehr zu setzen. Schließlich sei es den Beamten gelungen, den Mann zu fixieren und zur Dienststelle zu verbringen.



Auch hier habe der 34-Jährige weiterhin um sich getreten. Letztendlich durfte er die Nacht als Gast bei der Polizei verbringen und seinen Rausch ausschlafen. Ihm würden nun Verfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Widerstand und Körperverletzung drohen. Die Ermittlungen dauern an.


zum Newsfeed