Sie sind hier: Region >

Stress für Pendler: Mehrere Bauarbeiten an der K 114



Gifhorn

Stress für Pendler: Mehrere Bauarbeiten an der K 114

von Christoph Böttcher


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Gifhorn. Bereits kommende Woche beginnen Bauarbeiten an der Kreisstraße 114, dann wird die Ampelanlage an der Kreuzung zum Tankumsee erneuert. Anschließend sind noch drei weitere Baumaßnahmen auf der Strecke geplant.



Vom 27.bis 31.März werden zunächst an der Lichtsignalanlage an der "Tankumseekreuzung" zwei neue Standmasten installiert und die Kabelanlage erneuert. Die Baukosten betragen 15.000 Euro, Verkehrsbeeinträchtigungen werden derzeit nicht erwartet. Zu erheblichen Problemen kommt es hingegen am 21. und 22. April: Dann wird die K 114 ab der Wolfsburger Straße bis zur "Dragenkreuzung" an der B 188 voll gesperrt.

Anschließend werden die VW - Werksferien vom 3. bis 21.Juli für eine weitereVollsperrung der K 114 genutzt, diesmal zwischen Wolfsburger Straße und Moorwegkreuzung.DieKosten der Sanierung sollen zirka 630.000Euro betragen. Direkt im Anschluss soll die K 118zwischen K 114 und Einmündung K 118 Am "Krainhop" vom 24. Juli bis zum 12. August voll gesperrt werden.

Berufspendler sollten sich auf dieser Strecke frühzeitig über Umleitungen informieren und dies für die Anfahrt zu Arbeit bedenken.


zur Startseite