Braunschweig | Goslar | Wolfenbüttel

Studieren mit Berufsabschluss - auch ohne Abitur


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

23.05.2016


Braunschweig. Viele Wege führen an die Hochschule. Mit der Offenen Hochschule Niedersachsen (OHN), so teilte es die Bundesagentur für Arbeit Braunschweig/Goslar mit, sollen insbesondere beruflich qualifizierte diesen Weg finden – auch ohne Abitur. Am Donnerstag, 2. Juni um 18 Uhr dreht sich im Berufsinformationszentrum Braunschweig am Cyriaksring alles um die Akademiker von morgen mit einem Berufsabschluss.

Studienformate, die passenden Angebote und die Studienvorbereitung werden vorgestellt. Eine Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich. Mit der Öffnung der Hochschule für neue Zielgruppen soll unter anderem dem wachsenden Fachkräftemangel begegnet werden, der sich durch den demographischen Wandel noch einmal verschärft. Die beruflich Qualifizierten sind ein großes und noch nicht ausreichend genutztes Potential für die akademisch ausgebildeten Fach- und Führungskräfte von morgen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen, die es auf einem angespannten Fachkräftemarkt schwer haben mit großen Unternehmen zu konkurrieren, haben so die Möglichkeit eigene Mitarbeiter für Tätigkeiten weiter zu qualifizieren.


zur Startseite