whatshotTopStory

Sturm lässt Funken fliegen


Durch Strommasten verursachter Funkenschlag bei Mehrum sorgte für besorgte Bürger. Symbolfoto: Anke Donner
Durch Strommasten verursachter Funkenschlag bei Mehrum sorgte für besorgte Bürger. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

04.01.2017

Landkreis Peine. Der über den Landkreis Peine hinwegziehende Sturm bescherte der Polizei bis zum frühen Morgen bisher drei Einsätze. Einer davon wegen Funkenschlag an einer Stromleitung.



In Mehrum, auf dem Friedhofsweg wurde die Polizei von Anwohnern informiert, weil dort eine Überlandleitung starke Funken schlug. "So ein Funkenschlag ist außergewöhnlich", meinte Kreisbrandmeister Rüder Ernst dazu gegenüber regionalHeute.de. Vermutlich seien die Leitungen durch den starken Wind miteinander in Kontakt gekommen, deshalb die Funken.

In Peine, auf der Theodor-Heuss-Straße, kippte ein Bauzaun um und blieb auf der Straße liegen. Zwischen Hämelerwald und Vöhrum, auf dem Feldweg in Richtung Waldsee, stürzte ein Baum um und blockierte die Fahrbahn. Verletzte durch den starken Wind sind der Polizei nicht bekannt geworden.


zur Startseite