Wolfenbüttel

Sturm und (An-)Drang am Buffet beim Kinderkarneval


Foto: Privat
Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

09.02.2016


Schöppenstedt. Draußen tobte der Wind ums Haus, drinnen tobten die jungen Jecken durch den Saal. Wie in jedem Jahr feierte das Kinder- und Jugendzentrum in Schöppenstedt auch in diesem Jahr Kinderkarneval und bot ein volles Programm.

Der Eintritt war frei, lediglich eine Kostümierung wurde vorausgesetzt, wer ohne kam, wurde bunt geschminkt. Neben dem Kuchen- und Getränkebuffet fast schon traditionell beim JuZ-Kinderkarneval sind die sogenannten Laufkarten, mit denen sich die Kinder zu den vielen betreuten Stationen begeben können, um dort Eierlauf, Sackhüpfen, Torschießen und andere Disziplinen zu absolvieren und die jeweilige Belohnung mitzunehmen. Die Erzieherinnen vom Hort der Kita Hummelburg, der am Kinderkarneval teilnahm, präsentierten im Anschluss Bewegungsspiele zu Disco-Beleuchtung, ehe es zum Kostümprämierung weiterging. Gewinnerin war die schaurig-schöne Draculetta, gefolgt von einem Clown und einem Eskimo-Mädchen ganz in Weiß.

Lang vorbereiteter Höhepunkt war der Auftritt der Kindertheatergruppe des JuZ, welche ein selbst geschriebenes, fast halbstündiges Stück aufführte, in dem es – wie könnte es an Karneval anders sein – um Piraten und eine Prinzessin ging. Schon während des abschließenden Bingo-Spielens kam dann das Ende der Feier, viel zu früh, und die kleinen Närrinnen und Narren strömten müde aber glücklich nach Hause.


zur Startseite