whatshotTopStory

Sudmerberger Warte - Der Kampf für Turmerhalt geht weiter


Der Freundes- und Fördererkreis der Sudmerberger Warte e.V. will weiter um den Erhalt der Sudmerberger Warte kämpfen. Foto: Engel
Der Freundes- und Fördererkreis der Sudmerberger Warte e.V. will weiter um den Erhalt der Sudmerberger Warte kämpfen. Foto: Engel Foto: Engel

Artikel teilen per:

19.03.2016




Sudmerberg. Der Freundes- und Fördererkreis der Sudmerberger Warte e.V. lud seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Vereins. Der erste Vorsitzende Pascal Bothe berichtete den Mitgliedern dabei von den Aktionen des vergangenen Jahres und den weiteren Schritten zur dauerhaften Begehbarkeit des Stadtteilwahrzeichens. Der Vorstand ist stolz auf das, was bereits in den vergangenen zwei Jahren des Vereins passiert ist.

„2013 wurde der Turm gesperrt und ein Gitter darum angebracht, den Turm konnte keiner mehr betreten. Durch die Arbeit des Vereins für den Turm konnte die Stadt überzeugt werden, dass Investitionen gemacht werden. Heute ist der Turm zumindest schon wieder an besonderen Tagen zugänglich“ so Bothe. Nachdem die Stadt Goslar im vergangenen Jahr für rund 60.000 Euro die Aussenfassade und den Turmkopf saniert hat, sammelt der Verein nun Gelder für eine dauerhafte Sanierung der Treppenanlage des Turmes. Die Treppe wurde vermutlich 1923 auf Bestreben und Finanzierung des Harzklubs eingesetzt und ist nun renovierungsbedürftig. Dafür sind rund 30.000,00 EUR notwendig. Neben den Aktionen des Vereins und den Mitgliedsbeiträgen befindet man sich aktuell mit Spendern und Stiftungen im Gespräch, die die Finanzierung ergänzen sollen.

Stadtführer Dietrich Zychla referierte über die historischen Wehranlagen in der Stadt Goslar des Mittelalters und verdeutlichte dabei auch die Bedeutung der Warte für die gesamte Stadtverteidigung damals. In diesem Jahr sind die folgenden Veranstaltungen geplant. Besonders stolz ist man darauf, dass die Sudmerberger Warte ab der neuen Wandersaison ebenso eine Stempelstelle mit eigenem Sonderstempel erhält. Die Stempelstelle wird im Rahmen der Pfingstwanderung eingeweiht. Am 8. Mai - Aufräumen an der Warte, 15. Mai - Pfingstwanderung und Einweihung der Stempelstelle, 11.September - Tag des offenen Denkmals an der Warte und der Harzklubhütte, 1. Adventswochenende: Teilnahme am Sudmerberger Weihnachtsmarkt

Des Weiteren standen Wahlen des Vorstandes an. Dabei wurde der bisherige Vorstand einstimmig im Amt bestätigt:
Erster Vorsitzender wurde wieder Pascal Bothe, als zweiter Vorsitzender wurde Stefan Eble gewählt, Kassenwart wurde Norbert Prokscha, Beisitzer sind Thilo Dülsner, Christoph Exner Karsten Münsterberg und Carsten Stiegler.


zur Startseite