whatshotTopStory

Südsee zum Eislaufen nicht freigegeben


Foto: Robert Braumann
Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

23.01.2017

Braunschweig. Die Stadtverwaltung warnt davor, Eisflächen auf den Gewässern im Stadtgebiet zu betreten. Zurzeit lasse die Eisstärke auf dem Südsee eine Freigabe bei weitem noch nicht zu.



Von der Stadtverwaltung zum Eislaufen freigegeben werde bei ausreichender Eisdicke, nach längerem starken Frost, ohnehin nur die nördliche Hälfte des Südsees und dann mit einer Fahne gekennzeichnet. Bei prognostizierten Temperaturen um den Gefrierpunkt werde sich daran auch in den nächsten Tagen nichts ändern. Andere Gewässer gibt die Stadt grundsätzlich nicht frei.

Tradition besitzt das Eislaufen auf dem halb abgelassenen Kreuzteich in Riddagshausen. Das Betreten der Eisfläche werde hier geduldet, auch wenn im Naturschutzgebiet Riddagshausen das Verlassen der Wege generell nicht gestattet sei. Das Betreten geschehe auf eigene Gefahr.


zur Startseite