Sie sind hier: Region >

Super-Sonntag sorgt für gute Zwischenbilanz



Goslar

Super-Sonntag sorgt für gute Zwischenbilanz


Auf die Besucher warten spannende Rennen. Foto: Anke Donner
Auf die Besucher warten spannende Rennen. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Bad Harzburg. 11.000 Zuschauer sorgten am Sonntag, dem dritten Tag der Galopprennwoche, für einen hervorragenden Wettumsatz. In den neun Rennen des Tages flossen 274.702 Euro durch die Kassen, was die beste Kennziffer an einem Sonntag der vergangenen Jahre bedeutet. Nach drei Renntagen liegt man bei 564.368 Euro und damit deutlich über der Kalkulation.



Ein Wetter konnte sich am Wochenende besonders freuen. Er hatte über das Internet in der Viererwette am Samstag zwölf Euro eingesetzt und kassierte 20.000 Euro – ihm war es als einzigem gelungen im dritten Rennen des Tages die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge vorauszusagen.

Das mit 20.000 Euro dotierte Superhandicap am Sonntag gewann der fünf Jahre alte Wallach Edelstein, den Olga Laznovska vor den Toren Kölns trainiert. Im Sattel saß der Nachwuchsreiter Robin Weber. Spektakulärer Höhepunkt war wie immer das Seejagdrennen, das mit einer Überraschung endete. Der schwedische Gast Truckers Glory, den Besitzer und Trainer Anders Herlin persönlich nach Bad Harzburg gefahren hatte, war mit Christopher Roberts nach 3.550 Metern vor Jupiter und dem Favoriten Falconettei.


„Galopp meets Pop“ heißt es am heutigenDienstag, 25. Juli, mit dem Open-Air-Konzert vor den Tribünen. Zu Gast werden Vanessa Mai (19 Uhr), Stephanie Heinzmann (20 Uhr) und Glasperlenspiel (21.30 Uhr) sein. Einlass ist ab 17 Uhr, der Moderationsstart in Begleitung von „Resident DJ“ und Dance-Crew um 18 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf bis zum 24. Juli z. B. in der Tourist-Information Bad Harzburg oder direkt im Rennbahnbüro 29,90 Euro, an der Abendkasse 34,90 Euro.

Die weiteren drei Renntage im Rahmen der diesjährigen Galopprennwoche sind am Donnerstag, 27. Juli (zirka 16 Uhr – Familienrenntag, freier Eintritt, keine Parkgebühren, Harzer-Hürden-Trophy), Samstag, 29. Juli (zirka 13 Uhr) und Sonntag, 30. Juli (zirka 13 Uhr mit Seejagdrennen).

Traditionell wird in Bad Harzburg dabei ein „Familienrennfest“ gefeiert. Entsprechend ist auch das kulinarische Angebot breit gefächert. Zudem ist ein spezieller Bereich für Kinder eingerichtet. An jedem Renntag wird jeweils eine Stunde vor dem ersten Start eine kostenlose Rennbahnführung angeboten. Treffpunkt ist immer am Führring.


zur Startseite